Zweisitzer leistet nach Umbau 435 PS und rennt 280 km/h

Der Winnender Tuner Lorinser hat auf Basis eines Mercedes SL 500 den L 55 GS entworfen. Kennzeichnend für den flotten Zweisitzer ist der auffällige Bodykit und eine Leistungssteigerung auf 435 PS.

In 5,1 Sekunden auf Tempo 100
Das Aerodynamikpaket umfasst unter anderem geänderte Kotflügel, neue Seitenschweller und einen Heckspoiler. Unter der Haube sorgen eine Leistung von 435 PS und 570 Newtonmeter Drehmoment für jede Menge Vortrieb. Die Basismotorisierung aus dem SL 500 leistet 388 PS und generiert ein Drehmoment von 530 Newtonmeter. Durch die Kraftspritze verringert sich die Sprintzeit von 5,4 auf 5,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 280 km/h begrenzt, bei der Serienversion ist bereits bei Tempo 250 Schluss.

Ab 164.150 Euro
Im Serientrimm kostet ein Mercedes SL 500 111.087 Euro. Der von Lorinser umgebaute L 55 GS schlägt mit 164.150 Euro zu Buche.

Lorinser L 55 GS