Sportlichere Note für das viertürige Coupé

Sportliche R-Line-Ausstattungen sind bereits für sieben VW-Modelle zu haben. Nach Golf, Scirocco, Touran, Tiguan, Passat, Passat Variant und Touareg kommt nun der Passat CC in den Genuss der optischen Veredelung.

Neue Optik
Äußerlich verleihen spezielle R-Line-Leichtmetallfelgen im 17-Zoll-Format mit 235er-Bereifung dem schnittigen Viertürer eine besondere Note. Optional sind 18-Zöller erhältlich. Sowohl der Frontspoiler und die Seitenschweller, die jeweils in Wagenfarbe lackiert sind, erhalten ein neues Design. R-Line-Logos zieren die vorderen Seitenteile, die Rückleuchten sind abgedunkelt. Im Interieur gibt es vier spezielle Türeinstiegsleisten aus Aluminium und ein Dreispeichen-Lederlenkrad mit Multifunktionstasten serienmäßig. Ebenfalls inklusive sind Nebelscheinwerfer und eine Einparkhilfe. Das R-Line-Paket ist für alle Motorisierungen des Passat CC erhältlich. Die Preise beginnen bei 2.200 Euro für den handgeschalteten 2.0 TDI mit 140 PS.

Bildergalerie: Im Zeichen des R