Tuner Abt und die Radeberger Brauerei haben exklusives Einzelstück entworfen

Mit diesem Audi A5 Cabriolet fällt man garantiert auf: Pechschwarze Karosserie, goldfarben lackierte Felgen und rote Ledersitze. Auch wenn das sicherlich nicht jedermanns Geschmack trifft, wird der künftige Besitzer dennoch ein besonders glücklicher sein: Denn das gemeinsam von Tuner Abt und der Radeberger Exportbrauerei kreierte Cabrio gibt es nicht zu kaufen, sondern es ist der Hauptpreis einer Gewinnspielaktion.

Gold wie ein Pilsener
Der offene A5 bekommt einen neuen Frontgrill, eine modifizierte Frontschürze und zudem Seitenschweller. Das Heck wird durch einen Schürzeneinsatz sowie Vierrohr-Endschalldämpfer aufgewertet. Neben einigen Anbauteilen sind das Felgenbett und der hintere Teil der Streben der Aluräder in Gold lackiert. Das soll an die Farbe des Pilsbieres erinnern. In die Felgenkappen ist das Logo der Brauerei eingearbeitet. Vorne links auf der Motorhaube und dem Kotflügel ziert ein 35 Zentimeter großes königlich-sächsischen Wappen das Fahrzeug. Denn der letzte sächsische König Friedrich August III. hatte das Pilsener aus der Nähe von Dresden im Jahr 1905 zum königlich-sächsischen Tafelgetränk ernannt.

Kühlschrank inklusive
Der Innenraum wurde so gestaltet, dass es auch dem als Autoliebhaber bekannten Regenten hätte genehm sein können. In die Kopfstützen der Vordersitze wurden Monitore eingebaut. Außerdem ziert ein Radeberger-Schriftzug die vier Sitzplätze sowie die Fußmatten. Ein zusätzliches Highlight versteckt sich in der Mittelarmlehne, denn dort befindet sich ein Kühlschrank, über den sich die Passagiere mit gekühltem Bier erfrischen können – ausgenommen natürlich der Fahrer.

275 PS stark und 271 km/h schnell
Nicht nur an der Optik des A5 Cabriolets wurde gefeilt, auch an unter der Motorhaube wurde kräftig Hand angelegt. Der 2.0-TFSI-Benzindirekteinspritzer erhielt eine Leistungssteigerung von serienmäßigen 180 auf 275 PS. So spurtet der Frischluft-Audi in 6,7 Sekunden von null auf Tempo 100, die Serienvariante benötigt dafür 8,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 226 auf 271 km/h an.

Ab Herbst 2009 zu gewinnen
Noch ist das Einzelstück nicht endgültig fertig gestellt. Wenn dies der Fall ist, wird der exklusive A5 bei ausgesuchten Handelspartnern der Brauerei zu Promotionzwecken ausgestellt und im Herbst 2009 im Rahmen einer Gewinnspielaktion verlost.

Gallery: Schwarz-rot-goldener A5