So könnte das ungewöhnliche Frischluft-Fahrzeug aussehen

Ein großes SUV als Cabrio? Das klingt erst einmal ziemlich verrückt. Doch genau das hat Nissan mit dem Murano CrossCabriolet vor. Auf der Los Angeles Auto Show (19. bis 28. November 2010) soll das neue Modell Premiere feiern. Offizielle Bilder gibt es noch nicht, aber wir zeigen Ihnen bereits jetzt, wie der offene Murano aussehen könnte.

Allradantrieb und Platz für Vier
Das Nissan zufolge weltweit erste Crossover-Cabrio mit Allradantrieb soll Platz für vier Erwachsene und für ausreichend Gepäck bieten – und das auch bei geöffnetem Verdeck. Zudem verspricht der Hersteller ein hochwertiges Interieur. Mehr offizielle Infos gibt es aktuell noch nicht. Deshalb ist auch nicht sicher, ob das Murano CrossCabriolet als Zwei- oder Viertürer angedacht ist. Ebenfalls ungeklärt ist, ob das CrossCabriolet nur als Studie kommen wird oder ob eine Serienfertigung geplant ist.

Aktuell als Benziner und Diesel
Die geschlossene, fünftürige Variante des Murano misst 4,83 Meter und konkurriert mit Modellen wie dem BMW X5 oder dem VW Touareg. In Nordamerika ist der Murano ausschließlich als 3,5-Liter-Benziner mit sechs Zylindern und 256 PS zu haben. Hierzulande ergänzt seit kurzem ein Vierzylinder-Diesel mit 2,5 Liter Hubraum und 190 PS das Angebot. Diese Motoren könnten auch das CrossCabriolet antreiben.

Auch diese Geländegänger gibt's offen
Ein SUV oder Geländewagen als Cabrio ist außergewöhnlich, aber nicht ganz neu. Sehen Sie in unserer Bildergalerie, welche entsprechenden Serienmodelle und Spezialanfertigungen es schon gibt beziehungsweise gab.

Murano als Cabrio