Vom Leib geschneidert

Das noch junge Tuning-Unternehmen Leib Engineering aus Gießen hat sich mit dem BMW M3 ein starkes Premierenfahrzeug ausgesucht. Aus dem 420 PS starken Serienmodell entstand der M3 GT 500 mit wesentlich mehr Power. Optisch hält sich Tuner Leib bei der M3-Veredelung wohltuend zurück, setzt lediglich auf ausgewählte Kohlefaser-Teile, die mit der alpinweißen Lackierung kontrastieren. Auffällig sind Karbon-Flaps unter der Frontschürze, Karbon-Außenspiegelgehäuse sowie eine Karbon-Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel. Das alles stammt aus dem BMW-Performance-Programm.

Neue Abgasanlage mit Klappensteuerung
Geschraubt wird dafür an der Technik: So bekommt das Münchner Mobil eine Leib-Edelstahl-Klappenauspuffanlage verpasst. Sie besitzt einen 100-Zellen-HJS-Katalysator, eine X-Pipe mit Mittelschalldämpfer sowie einen Endschalldämpfer mit unterdruckgesteuerten Pierburg-Klappen. Der Sound der Anlage lässt sich über die M-Taste steuern. Der Leistungszuwachs beträgt laut Leib sowohl bei geöffneter, als auch bei geschlossener Klappe gleichermaßen 27,5 PS. Weitere 25 PS erreicht der Veredler durch eine Optimierung der Motorsoftware, sodass unterm Strich gut 470 PS in Richtung Antriebsstrang geschickt werden.

Brembo hilft beim Stoppen
Um die Balance zur neu gewonnenen Power zu halten, wird eine Brembo-GT-Bremsanlage installiert. Deren rote Sechskolben-Festsättel nehmen an der Vorderachse gelochte 380x32-Millimeter-Scheiben in die Zange, hinten wirken Vierkolben-Sättel auf gelochte 320x28-Millimeter-Bremsscheiben. Der Wagen steht auf schwarz gepulverten BMW-Schmiedefelgen in 19 Zoll Größe. Sie sind mit Semi-Slicks bezogen, vorn mit 235ern, hinten mit 265ern.

ABS neu abgestimmt
Speziell für den motorsportlichen Einsatz mit Semi-Slicks wurde die ABS-Software abgestimmt, so dass kürzere Bremswege erzielt werden können. Das Doppelkupplungsgetriebe operiert nach einem Software-Update mit kürzeren Schaltzeiten. Das Fahrwerk stammt von KW und wurde so modifiziert, dass sich die elektronische Dämpferregelung des Gewindefahrwerks nun komfortabel über die originale EDC-Taste beziehungsweise über die M-Taste steuern lässt.

Alcantara für den Innenraum
Im Innenraum geht es alles andere als spartanisch zu: Leib Engineering veredelt den Fahrgastraum mit feinem Alcantara, das sowohl die BMW-Performance-Sitze, als auch Lenkrad und Schalhebel einschließt.

Vom Leib geschneidert