XXX-Performance tunt den Audi R8

Wie mache ich aus einem Supersportler ein noch heißeres Gefährt? XXX-Performance hat darauf eine spektakuläre Antwort gefunden. Der Tuner aus Bochum hat sich einen Audi R8 5.2 FSI quattro vorgeknöpft und daraus einen extravaganten Boliden in auffälligem Baby-Blau gefertigt.

Neue Kotflügel und Schürzen
Das noch auf dem R8 ohne Facelift basierende Fahrzeug tritt dank eines Breitbaukits noch stattlicher auf. Neue Kotflügel mit Luftöffnungen sorgen für dicke Backen. Dazu kommen kräftige Seitenschweller, eine tiefer heruntergezogene Frontschürze und eine Heckschürze mit Aussparungen für vier dicke Endrohre. Wem dieser Auftritt etwas zu mächtig gerät, der kann auch ein schmaleres Karosseriekit ordern, dann wird auf die Kotflügelverbreiterungen verzichtet.

Anbauteile aus Carbon
Zum besonderen Hingucker wird der getunte R8 durch eine hellblaue Chromfolierung. Anbauteile wie die Außenspiegel, die Dachhutze, die Sideblades und der Heckdiffusor sind auf Wunsch in Echtcarbon erhältlich, alternativ können sie mit Folien im Carbon-Look überzogen werden. Der Veredler hat zusätzlich die ursprünglich dem Facelift-R8 vorbehaltenen Voll-LED-Scheinwerfer sowie dessen LED-Rückleuchten verbaut.

Auf breitem Fuß
Für mehr Fahrdynamik soll ein Gewindefahrwerk von H&R sorgen, das von Stahl- auf Luftfedern umgebaut wurde. Der Fahrer kann hier per Knopfdruck die gewünschte Höhe einstellen. Für einen stattlichen Auftritt sorgen dreiteilige 20-Zoll-Schmiederäder vom US-Felgenhersteller Forgiato. Sie sind mit Hankook-Reifen der Größe 235/30 vorne und 325/25 hinten bezogen. Auch an der Leistungsschraube haben die Tuner kräftig gedreht. Der 5,2-Liter-V10 bietet statt der serienmäßigen 525 jetzt stolze 650 PS. Den passenden Sound soll eine neue Auspuffanlange samt Klappensteuerung liefern.

Innen mit Alcantara oder Leder
Den Innenraum des Audi R8 hat XXX-Performance ebenfalls umgestaltet. Zur Wahl stehen eine Alcantara- und eine Lederausstattung. Außer den Sitzen lassen sich damit auch die Mittelkonsole, das Armaturenbrett, die Türverkleidungen und der Dachhimmel beziehen. Für den als Einzelstück gefertigten R8 ruft der Tuner rund 170.000 Euro auf. Alle Umbaumaßnahmen sind aber auch einzeln erhältlich, entsprechende Preise nennt das Bochumer Unternehmen auf Nachfrage.

Breitbau-Bolide in Baby-Blau