xXx-Performance tunt den Lamborghini Gallardo

Zehn Jahre nach dem Start des Gallardo wird das Lamborghini-Modell nun seit kurzem nicht mehr produziert. Quasi nachträglich präsentiert nun der Bochumer Tuner xXx-Performance einen umgebauten Gallardo von 2005.

Breiter und knalliger
Optisch trumpft der Lambo mit Flügeltüren sowie diversen Karosserieanbauteilen auf. Eine neue Frontschürze im LP560-Design, eine modifizierte Heckschürze sowie andere Seitenteile lassen den Gallardo kräftig in die Breite gehen. Dazu erhielt die Heckpartie Originalteile aus Carbon vom Gallardo Superleggera, wie die Heckklappe, den Heckflügel und die Außenspiegel. Als technisch knifflig erwies sich der Umbau der Rückleuchten. Hier kamen originale Heckleuchten eines LP560-Modells zum Einsatz, die es nach langer Entwicklungsarbeit nun bei xXx-Performance als Plug&Play-Lösung zu kaufen gibt. In Szene gesetzt wird das Ganze durch eine Folierung. Während die meisten Gallardo-Modelle laut xXx-Performance in unauffälligem Schwarz oder Silber über Deutschlands Straßen rollen, entschied sich der Tuner für ein Grauschwarz mit knalligen orangen Akzenten.

Luftfahrwerk und 20-Zoll-Räder
Und noch einen weiteren Bruch mit den Gewohnheiten wagt xXx: Der Gallardo erhielt ein Luftfahrwerk. Die gemeinhin als besonders komfortabel geltende Lösung wird hier vor allem für die Niveauregelung eingesetzt. Das höhenverstellbare Fahrwerk wird vom Spezialisten G-Ride gefertigt und in Kombination mit einer zweifach härteverstellbaren KW-Dämpfung eingesetzt. In den Radkästen drehen sich 20-Zoll-Felgen von mbDesign, vorne mit Reifen der Größe 235/30 R20 und hinten bereift mit 305/25 R20. Passend zur Karosserie erhielten die Felgen ein grauschwarzes Finish.

Auf Wunsch bis zu 1.200 PS
Der Motor wurde ebenfalls leicht überarbeitet. Durch spezielle Carbon-Airboxen von BMC sowie eine Optimierung der Motorsoftware steigt die Leistung von den im Jahr 2005 serienmäßigen 500 auf leicht über 560 PS. Flankiert wird das Maschinen-Upgrade von einer Klappen-Sportauspuffanlage, die über Bluetooth steuerbar ist. Optional bietet der Tuner auch martialische Biturbo-Umbauten in drei Leistungsstufen von 850 bis 1.200 PS an. Abschließend spendierten die Bochumer Tuner dem Interieur des Gallardo eine schwarze Lederausstattung mit weißen Ziernähten, abgesteppten Rauten sowie eingestickten xXx-Logos.

Gallery: Breit, knallig und bis zu 1.200 PS