Mercedes gibt Preise des CLA Shooting Brake bekannt

Die Lücke scheint da zu sein: Wer in der Kompaktklasse einen Kombi sucht, der nicht nach junger Familie aussieht, kann ab März 2015 zum Mercedes-Händler gehen. Dort steht dann der neue CLA Shooting Brake bereit. Jetzt wurde bekannt gegeben, was der Lifestyle-Laster kosten soll. Soviel vorweg: Ein billiges Vergnügen ist er nicht.

Teures Sextett
Zur Auswahl stehen zunächst vier Benziner und zwei Diesel. Das Otto-Angebot beginnt beim CLA 180 mit 122 PS und endet mit dem allradgetriebenen CLA 45 AMG. Hier ist außerdem das ansonsten aufpreispflichtige Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen leicht modifiziert serienmäßig an Bord. Bei den Selbstzündern sind der 200 CDI mit 136 PS und der 220 CDI mit 177 PS im Angebot. Beide wird es ab dem vierten Quartal 2015 auch mit Allradantrieb geben. Die Preise beginnen bei 29.809 Euro für den CLA 180 Shooting Brake, der 200er-Diesel steht mit 34.539 Euro in der Liste. Mit rund 2.000 Euro fällt der Aufpreis für die optionale Doppelkupplung aber heftig aus. Apropos heftig: Der 360 PS starke CLA 45 AMG Shooting Brake kostet 57.269 Euro. Abgesehen davon ist der allgemeine Aufpreis gegenüber dem normalen Mercedes CLA relativ gering, nämlich gut 600 Euro.

Knallige Optik
Neben Extras wie der elektrisch betätigten Heckklappe (464 Euro) oder dem Ladeboden mit Aluminiumleisten (298 Euro) gibt es auch die beiden Ausstattungslinien Urban und AMG Line. Letztere schlägt mit 2.558 Euro zusätzlich ins Kontor. Wer es extrem auffällig mag, ordert das limitierte Sondermodell ,OrangeArt Edition". Ab 36.795 Euro (CLA 180) gibt es orangefarbene Akzente, 18-Zoll-Felgen und Bi-Xenon-Scheinwerfer. Kuriosität zum Schluss: Vielleicht sieht man den CLA Shooting Brake sogar mit Wohnwagen am Heck. Eine abklappbare Anhängerkupplung mit ESP-Stabilisierung wird nämlich für 940 Euro angeboten.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Kostspieliger Kombi