Viel Stauraum, großes Bad – und Gewürzregal

Die gerade in Stuttgart beendete Touristik-Messe CMT (16. bis 24. Januar 2016) ist für die Reisemobilhersteller das erste wichtige Event des Jahres. Zu den Highlights 2016 gehört ein neuer Bimobil-Camper namens LBH 510 auf Basis des EX 366, der in der 3,5-Tonnen-Klasse antritt.

Zwei Einzelbetten im Heck
Die Grundlage bildet ein Mercedes Sprinter, auf dessen Fahrgestell der Aufbauhersteller aus Oberpframmern seine Kleinstwohnung gesetzt hat. Durch die kubistische Bauweise, sowohl außen als auch innen, soll das Freizeitfahrzeug in allen Bereichen viel Platz bieten. Im Innenraum macht sich die luftige Gestaltung dadurch bemerkbar, dass der Blick von der Fahrertür bis zur Heckwand frei ist. Fünf Seitenfenster, eine Tür mit getönter Scheibe und Dachluken lassen viel Licht und Luft in den Aufenthaltsbereich. Die zwei Einzelbetten sind mit Kaltschaummatratzen belegt und jeweils 76 Zentimeter breit sowie 1,95 beziehungsweise 1,85 Meter lang. Sie sind im Oberkörperbereich miteinander verbunden, auf Wunsch kann aber auch der gesamte Heckbereich als Liegefläche ausgebaut werden.

Gut ausgestattete Küche
Das Bad hat eine Grundfläche von 135 mal 85 Zentimeter und verfügt über eine separate Dusche. Gegenüber der Nasszelle findet sich ein deckenhoher Schrank, in dessen Boden die Elektroinstallation untergebracht ist. Wer unterwegs gern kocht, wird sich über die gut bestückte Küche freuen: Neben einem 96-Liter-Absorber-Kühlschrank bietet sie ein Edelstahlspülbecken sowie einen Zwei-Flammen-Herd. Und: Neben dem Herd gibt's das Bimobil-typische Gewürzregal.

Fahrräder in der Heckgarage parken
Das Stauabteil im Hinterteil – die Reisemobilisten sprechen von der ,Heckgarage" – ist praktisch nutzbar. Eine große Heckklappe und zwei Seitenklappen lassen laut Hersteller jeden Winkel gut erreichen. Selbst Fahrräder können hier untergebracht werden.

Allrad und Auflastung auf Wunsch
Laut Bimobil ist der LBH 510 voll wintertauglich, da alle Flüssigkeitsbehälter und Leitungen im Inneren der isolierten Wohnkabine liegen. Mit der Sprinter-Basis kommt ein 2,2-Liter-Diesel, der seine Kraft von 163 PS auf die Hinterachse schickt. Auf Wunsch ist auch ein Allradantrieb zu haben. Als Hecktriebler ist der LBH 510 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen, 3,8 Tonnen oder 5,0 Tonnen bestellbar, mit Allradantrieb beträgt das Gesamtgewicht 3,8 oder 5,0 Tonnen. Das neue Bimobil LBH 510 ist ab 99.566 Euro erhältlich.

Lesen Sie auch:

Bimobil: Alles im Kasten