Tuning von AC Schnitzer für BMW M3 und M4

AC Schnitzer gibt dem BMW M3 und M4 mit Technik aus dem Motorsport einen zusätzlichen Energiekick. Ein Zusatzsteuergerät hebt die Leistung von 431 auf 510 PS und das Drehmoment von 550 auf 645 Newtonmeter. Wie auf jede Leistungssteigerung gibt AC Schnitzer auch hier zwei Jahre Garantie, optional drei Jahre.

Lieber schnell als hart
Für den Auspuff bietet AC Schnitzer Schalldämpfer inklusive Klappensteuerung, mit oder ohne Soundrohr (Exportversion) und mit jeweils zwei Endblenden auf jeder Seite. Der Fahrwerkfedersatz legt den Wagen vorne um circa 25 bis 30 Millimeter und hinten um 10 bis 15 Millimeter tiefer. Alternativ gibt es ein in Druck- und Zugstufe einstellbares Gewindefahrwerk mit einer Tieferlegung von 30 bis 40 Millimeter vorne und rund 30 Millimeter hinten. Der Tuner stimmt es nach der Devise ,Lieber schnell, als hart" ab. Das Handling soll im Prinzip der Serie entsprechen. Gutmütige Lastwechselreaktionen und sanftes Untersteuern im Grenzbereich waren dem Tuner wichtig – und das bei einem Fahrzeug mit Hinterradantrieb. Trotzdem sollen mit dem Gewindefahrwerk deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten als mit dem Serienfahrwerk möglich sein.

Carbon vorn und hinten
Basis des Aerodynamikpakets sind Carbon-Frontspoiler-Elemente. In der zweiten Stufe wird zusätzlich ein Frontsplitter angebaut. Die finale Version wird mit ,Front Side Wings" aus Carbon erreicht. Der Satz besteht aus vier Stück, jeweils zwei für rechts und zwei für links. Die an der Frontschürze montierten Teile verbessern die Luftströmung an der Fahrzeugseite entlang, was den Abtrieb an der Vorderachse optimieren soll. Auch für das Heck gibt es Aerodynamikkomponenten: angefangen beim Carbon- Heckdiffusor, über einen Dachheck- und einen Heckspoiler bis zu einem Carbon-Heckflügel, der in zwei Höhen lieferbar ist. Carbon-Spiegelcover und Heckschürzenschutzfolie ergänzen das Programm. Innen geht es weiter mit Pedalen, Schaltknopf sowie Handbremsgriff aus Alu und einem Schaltknopf mit digitaler Ganganzeige. Das Felgenangebot umfasst unter anderem 20-Zoll-Schmiederäder. Vorn empfiehlt AC Schnitzer dazu Reifen der Dimension 265/30 R 20, hinten in der Größe 285/30 R 20.

Lesen Sie auch:

Gallery: Ein BMW M4, der sanft untersteuert