JE Design macht Leon Cupra ST schneller und breiter

Der aktuelle Seat Leon Cupra 290 ist ein äußerst ernstzunehmendes Sportgerät. Schließlich hielt er – wenn auch nur kurz – mit einer Zeit von 7:58 Minuten den Nordschleifen-Rekord für Fronttriebler. Der Kombi Cupra 290 ST schaffte diese beeindruckende Rundenzeit übrigens ebenfalls. Was viele am derzeit schnellsten Spanier lieben: Seine 290 PS und all sein sportliches Talent sind ziemlich dezent verpackt. Gerade der praktische Kombi fliegt extrem unter dem Radar. Sollten Sie sich immer an der braven Optik Ihres Renn-Lasters gestört haben, dann ist nun Rettung in Sicht. Tuner JE Design hat nämlich ein veritables Widebody-Kit für den Leon Cupra 290 ST entworfen.

Breitbau im Cup-Racer-Stil
Es besteht aus einem dreiteiligen Aufsatz für die Front, überaus präsenten Radlaufverbreiterungen, neuen Carbon-Look-Seitenschwellern sowie einem Heckansatz mit gleich zwei Diffusoren. Das Breitbau-Kit kostet 4.879 Euro und ist laut JE-Design an die Optik der Leon-Cup-Racer-Rennwagen angelehnt. Wer den totalen Diffusor-Overkill anstrebt: Einen zusätzlichen Heckdiffusor gibt es für 809 Euro. Für den authentischen Rennlook empfiehlt der Veredler zudem eine dem FIA-Reglement entsprechende LED-Regenleuchte für 249 Euro.

Steigerung auf 350 PS
Tja, und wenn der eigene Leon Cupra 290 Kombi schonmal nach Vollblut-Rennwagen aussieht, dann wirken die 290 Serien-PS plötzlich auch ein wenig dünn. JE Design hilft mit einer Zusatz-Box, die die Leistung für 2.290 Euro auf 350 PS und 440 Newtonmeter (plus 90 Newtonmeter) anhebt. Um mehr stimmliches Volumen und vielleicht auch ein bisschen mehr Kraft kümmern sich eine Edelstahl-Klappenauspuffanlage für 2.499 Euro sowie eine 76-Millimeter-Downpipe von HJS für 1.249 Euro. Wieviel Brimborium der Auspuff mache, kann über die serienmäßige Cupra-Fahrmodi-Auswahl gesteuert werden.

Für alle Leon-Cupra-Versionen
Bleibt noch das Fahrwerk. Das ist zwar schon ab Werk richtig gut, aber wie sieht das denn aus, wenn der Breitbau-Cupra zu viel Luft im Radkasten hat? JE Design bietet daher für 191 Euro einen Sportfedernsatz, der den stämmigen Kombi um 20 Millimeter tiefer legt. Alternativ gibt es ein KW-Gewindefahrwerk, das den Cupra für 2.299 Euro um 35 Millimeter in die Knie zwingt. Sie wollen größere Räder? Gibt es auch. Von JE Design höchstselbst entworfen und in der Größe 9,5x19 Zoll mit 255er-Bereifung ab 2.052 Euro zu haben. Alle Umbauten gibt es auch für die Leon Cupra ST mit 265 und 280 PS sowie für alle drei- und fünftürigen Varianten des Leon Cupra.

Lesen Sie auch:

Mehr ,Wow" für Seats Sport-Kombi