Neue Bilder zeigen die Unterschiede der beiden Luxus-SUVs

Über den Audi Q8 wurde an dieser Stelle bereits einiges berichtet: Eine seriennahe Studie stand Anfang Januar 2017 auf der Automesse in Detroit, Erlkönige des Q8 drehen schon ihre Runden. In diesem Zusammenhang entstanden nun interessante Bilder. Auf ihnen ist der Q8 gemeinsam mit dem Q7 zu sehen. So lassen sich gut die Unterschiede beider Fahrzeuge erkennen.

Diesel für Europa, Benziner in Übersee
Fakt ist: Der Audi Q8 nutzt die Plattform des Q7. Gleiches gilt für die Motoren: In Europa werden voraussichtlich nur Diesel zwischen 218 und 435 PS Leistung angeboten, ebenso im Plug-in-Hybrid. Auf den Märkten in den USA und China, für die der Q8 gezielt konzipiert wurde, spielen Benziner die Hauptrolle. Der Kofferraum fasst 630 Liter im Normalzustand, Marktstart wird im Frühjahr 2018 sein.

Geschickte optische Täuschungen
Was verraten nun die Erlkönig-Vergleichsbilder? Mit 5,02 Meter Länge ist der Q8 nur drei Zentimeter kürzer als der Q7. Trotzdem wirkt der Q8 schon als Prototyp wie ein ganz anderes Auto. Dafür sorgt vor allem die um sieben Zentimeter auf 2,04 Meter gewachsene Breite, die der üppige dreidimensionale Kühlergrill noch betont. So erscheint der Q8 wesentlicher flacher als der Q7. Die ungefähr gleiche Höhe der Außenspiegel zeigt aber: Er ist es kaum. Ein ähnlicher Effekt kommt durch die nach hinten abfallende Dachlinie und die spitz auslaufende Heckpartie zum Tragen. Hier meint man, der Q8 sei länger als sein Bruder. Man darf also gespannt sein, wie dieser Audi ungetarnt wirkt. Der solventen Kundschaft dürfte der große Auftritt gefallen.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Audi Q8 und Q7 im Vergleich