Die außergewöhnlichen Autos des Frank M. Rinderknecht

Kreativ, skurril, verrückt: Die Meinungen zu den Fahrzeugschöpfungen von Rinspeed aus der Schweiz gehen oft weit auseinander. Hinter Rinspeed steht Frank M. Rinderknecht. Er gründete das Unternehmen im Jahr 1979 und sorgte schon zwei Jahre später mit einem ersten Konzeptfahrzeug für Furore. Die in Zumikon nahe Zürich ansässige Firma verdient ihr Geld mit Autozubehör und -veredelung, doch seit 1991 ist es Brauch geworden, pro Jahr mindestens eine außergewöhnliche Studie auf die Räder zu stellen. Präsentiert werden diese auf dem Genfer Auto-Salon. Wir zeigen Ihnen die ungewöhnlichsten Modelle.