170-PS-Diesel mit zwei Turboladern: Neue Version des Peugeot 407 SW im Test

Bei Peugeots Mittelklassemodell 407 klaffte bisher noch eine Lücke bei den stärkeren Dieseln. Bislang gab es nur den 1,6-Liter-HDi mit 109 PS sowie den 2,0-Liter mit 136 PS. Doch jenseits von 150 PS hatten die Franzosen kein Angebot. Das ändert sich jetzt: Neben dem bekannten 2,7-Liter-Sechszylinder mit 204 PS kommt ein 170 PS starker 2,2-Liter-Selbstzünder. Diesen Motor haben wir in der Kombivariante 407 SW für Sie getestet.

Der Biturbo ist keiner
Anders als der Sechszylinder-Diesel, der von Ford entwickelt wurde, ist der neue 2,2-Liter-Selbstzünder eine Eigenentwicklung von Peugeot. Beide Motoren entstammen der Kooperation der beiden Konzerne; daher wird das Aggregat wohl demnächst auch unter Ford-Kühlerhauben auftauchen. Das Aggregat ist technisch besonders interessant. Denn in dem Vierzylinder arbeitet nicht etwa der übliche Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG-Lader), sondern gleich zwei Turbos.

Sequenziell und parallel
Die Bezeichnung Bi-Turbo in der Peugeot-Preisliste ist allerdings nicht ganz korrekt. Denn unter einem Bi- oder Twinturbo versteht man normalerweise ein Aufladungssystem, bei dem zwei kleine Lader parallel arbeiten. Bei einem Vierzylinder beispielsweise ist dann ein Lader für die ersten zwei Töpfe zuständig, der zweite für die anderen beiden. Daneben gibt es die so genannte Registeraufladung, bei dem zwei Lader nacheinander – also sequenziell – in Aktion treten: Bei niedrigen Drehzahlen arbeitet ein kleiner Lader, und ab einer bestimmten Tourengrenze wird auf einen größeren umgeschaltet – so machen es etwa der BMW 535d oder der neue X3 3.0sd. Der Peugeot-Motor mischt die parallele und die sequenzielle Arbeitsweise.

Zwei kleine Lader
Hier werden zwei gleich große Turbolader kombiniert. Im unteren Drehzahlbereich arbeitet nur einer von ihnen; der zweite schaltet sich erst bei höheren Drehzahlen zu. Dies geschieht je nach Last zwischen 2.600 und 3.200 Touren. Vorteil: Die Lader sind klein und besitzen deshalb eine geringe Massenträgheit. So sprechen sie schon bei geringem Abgasdruck an. Jedenfalls steht in der Konsequenz schon bei 1.500 U/min das maximale Drehmoment von 370 Newtonmetern bereit. Bei so niedrigen Drehzahlen erreichen konventionelle Vierzylinder-Diesel ihre maximale Kraft noch nicht.

Erst ab 2.000 Touren wirklich stark
Vergleichbare Motoren von VW, BMW oder Mercedes erreichen ebenfalls 350 Newtonmeter oder mehr – wenn auch erst zwischen 1.750 und 2.000 Touren. In der Praxis fährt sich der Peugeot-Diesel aber kaum anders als ähnlich starke Selbstzünder. Erst ab etwa 2.000 Touren wird der Vortrieb wirklich stark. Wie bei Dieseln dieser Leistungsklasse inzwischen üblich, wird der 2.2 HDi stets mit einer Sechsgang-Handschaltung kombiniert. Außerdem ist ein Partikelfilter – wie bei fast allen Peugeot-Dieselmodellen – Serie.

Daten: Eher durchschnittlich
Der 2,2-Liter-HDi bringt den Kombi in 9,0 Sekunden auf Tempo 100 – der über 30 PS stärkere Sechszylinder-Diesel ist mit 8,8 Sekunden kaum schneller. Den Kraftstoffverbrauch gibt Peugeot mit 6,2 Litern auf 100 Kilometer an. Hier schneidet der Vierzylinder deutlich besser ab als der V6 mit 8,5 Litern. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 221 km/h erreicht. Diese Zahl sowie die Spurt- und Verbrauchsdaten liegen etwa auf demselben Niveau mit der Konkurrenz. So braucht etwa der VW Passat Variant 2.0 TDI mit 170 PS sogar 0,2 Sekunden weniger Zeit für den Spurt und verlangt exakt gleich viel Sprit. Die Spitze wird hier bei 220 km/h erreicht. Ebenfalls sehr ähnlich lesen sich die Zahlen bei vergleichbaren Dieselmodellen von Audi, BMW, Renault, Toyota oder Volvo.

Ab 29.250 Euro
Das neue Dieselmodell gibt es in zwei Ausstattungen: Als Prémium kostet der 407 SW 29.250 Euro, als Platinum 31.850 Euro. Zur Ausstattung gehören beim Prémium neun Airbags, ESP, elektrische Fensterheber rundum, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, das Panoramaglasdach, ein CD-Radio sowie 17-Zoll-Aluräder. Beim Platinum kommen noch elektrisch einstellbare Ledersitze, ein Tempomat und Xenonscheinwerfer hinzu.

Citroën C5 noch günstiger
Trotz der umfassenden Ausstattung gehört der 407 SW zu den niedrigpreisigen Angeboten in dieser Klasse. Es geht aber auch billiger. Besonders günstig erscheint der gleich motorisierte Kombi der französischen Partnermarke. In der Serienpreisliste steht der Citroën C5 Kombi HDi 170 Biturbo FAP mit 29.190 Euro, doch mit dem sensationellen Standardrabatt von 5.000 Euro kostet der C5 Kombi nur 24.190 Euro, also schlappe 5.000 Euro weniger als der Peugeot.
(sl)

Preisliste


Peugeot 407 SW 2.2 HDi FAP 170 Bi-Turbo

Grundpreis: 29.250 Euro
Modell Preis in Euro
Prémium 29.250
Platinum 31.850
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Seitenairbags hinten Serie
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaautomatik Serie
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe -
Bildschirmnavigation 1.700
CD-Radio Serie
elektr. Schiebedach -
Metalliclackierung 480
Leichtmetallfelgen 17 Zoll Serie
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat 250
Lederausstattung bei Platinum Serie
Xenonlicht 850
Kurvenlicht -
Nebelscheinwerfer Serie
Dieselpartikelfilter Serie
Panorama-Glasdach Serie
Reifendrucksensoren Serie
Lichtautomatik Serie
Scheinwerferautomatik Serie
Lederbezug für Lenkrad und Schalthebel Serie
Sitzheizung vorn 250
Elektronische Einparkhilfe hinten 400
Gepäckraum-Trennnetz 150
JBL-Soundsystem mit MP3-Unterstützung 450

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Reihen-Dieselmotor, Common-Rail-Einspritzung, 2 Turbolader 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 2.179 
Leistung in PS 170 
Leistung in kW 125 
bei U/min 1.500 
Drehmoment in Nm 370 
Antrieb Frontantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltung 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.560 
Spurweite hinten in mm 1.526 
Radaufhängung vorn doppelte Dreiecksquerlenker 
Radaufhängung hinten Mehrlenker-Hinterachse 
Bremsen vorn Scheiben, 330 mm 
Bremsen hinten Scheiben, 290 mm 
Wendekreis in m 11,75 
Räder, Reifen vorn 7,0 J 17, 215 / 55 R 17 W 
Räder, Reifen hinten 7,0 J 17, 215 / 55 R 17 W 
Lenkung Zahnstangenlenkung, servounterstützt 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.763 
Breite in mm 1.811 
Höhe in mm 1.494 
Radstand in mm 2.725 
Leergewicht in kg 1.750 
Zuladung in kg 525 
Kofferraumvolumen in Liter 448 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.365 
Anhängelast, gebremst in kg 1.900 
Dachlast in kg 80 
Tankinhalt in Liter 66 
Kraftstoffart Diesel 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 221 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 9,0 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 6,2 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 8,2 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 5,1 
CO2-Emission in g/km 165 
Schadstoffklasse Euro 4 

Ein Biturbo, der keiner ist