Das Designpaket ,Sport" macht das 315-PS-SUV zum Hingucker

Seit seiner Markteinführung im Herbst 2003 hat sich der Volvo XC90 zum Publikumsliebling gemausert. Kein anderes Modell verkaufen die Schweden häufiger als das geräumige SUV. Der XC90 Sport zielt auf jene Kunden ab, die Wert auf eine besonders sportliche Fortbewegung legen.

Diverse Änderungen für den XC90 Sport
Der XC90 Sport unterscheidet sich vom herkömmlichen Schweden-SUV vor allem durch straffer abgestimmte Stoßdämpfer und stärkere Stabilisatoren. Hinzu kommen eine direkter ausgelegte Lenkung, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, verchromte Auspuff-Endrohre, sowie die vorne und hinten montierten Schutzplatten in Mattsilber. Die in Wagenfarbe lackierten Radhausverbreiterungen, die Einfassungen des schwarzen Kühlergrills, der Lufteinlass-Rahmen unterhalb des Kühlergrills und diverse Applikationen an den Schwellerleisten in Mattchrom sind ein weiteres Erkennungsmerkmal. Des Weiteren besitzt die Sportvariante des XC90 keine Dachreling, diese kann aber ohne Aufpreis geordert werden. Für die Sport-Variante steht die Lackierung in Signalrot exklusiv zur Verfügung.

Bis zu 1.837 Liter Platz im Kofferraum
Der Innenraum des XC90 Sport unterscheidet sich nur marginal vom normalen Modell. Ausgeprägte Sportsitze aus Leder geben den Frontpassagieren mehr Seitenhalt und diverse Alu-Intarsien an Lenkrad, Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türverkleidung runden das Gesamtbild ab. Darüber hinaus ist die Sport-Variante an den blau hinterlegten Tacho-Instrumenten erkennbar. Als Siebensitzer bietet der XC90 ein Kofferraumvolumen von 249 beziehungsweise 1.837 Liter. Verstaut man die dritte Sitzreihe im ebenen Gepäckraumboden, stehen 483 Liter Stauraum zur Verfügung. Als unpraktisch empfinden wir die horizontal teilbare Heckklappe. Beim Öffnen des oberen Teils entsteht eine relativ hohe Ladekante. Klappt man das untere Teil der Klappe runter, wird die Ladekante zwar niedriger, beim Beladen muss man sich aber auch weiter nach vorne beugen.

Großzügiges Platzangebot
Im XC90 Sport herrscht ein angenehmes Wohlfühlambiente. Das Platzangebot ist, abgesehen von der dritten Sitzreihe, auf allen Plätzen sehr großzügig bemessen und vor allem auf längeren Strecken erweist sich der Schwede als bequemes Reisefahrzeug. Zur Serienausstattung gehören unter anderem sechs Airbags, ein Allradantrieb mit Haldex-Kupplung, ein Tempomat, eine Klimaautomatik, eine automatische Niveauregulierung, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, eine Sitzheizung für vorne und das Designpaket ,Sport". Als aufpreispflichtiges Highlight hat unser Testwagen für 2.100 Euro ein DVD-Unterhaltungssystem mit zwei Sieben-Zoll-Monitoren in den Frontkopfstützen und Anschlussmöglichkeiten für Spielekonsole und Kamera an Bord. Weitere lohnende Extras sind das Navigationssystem für 2.410 Euro, die 510 Euro teure Einparkhilfe hinten, das elektrische Schiebe-Hebedach für 1.020 Euro und die USB-Schnittstelle ab 399 Euro.

In 7,3 Sekunden auf Tempo 100
Unter der Haube unseres Offroad-Schweden arbeitet der bereits bekannte V8-Benziner mit einem Hubraum von 4.414 Kubikzentimeter. Das quer eingebaute Triebwerk entwickelt bei einer Drehzahl von 5.850 Touren eine Leistung von 315 PS und das maximale Drehmoment von 440 Newtonmeter liegt bei 4.400 Umdrehungen an beiden Achsen an. Für den 100-km/h-Sprint benötigt der Sportler 7,3 Sekunden. Volvo gibt als durchschnittlichen Verbrauch einen Wert von 13,3 Liter an. Während unserer Testfahrten nimmt sich der Schwede ein Beispiel an seinen durstigen Landsleuten und genehmigt sich satte 15,0 Liter an der Zapfsäule.

Flott auch durch enge Kurven
Das speziell auf Sportlichkeit ausgelegte Fahrwerk des XC90 kann uns überzeugen. Trotz eines Gewichts von 2.156 Kilogramm lässt sich der XC90 recht flott durch enge Kurven scheuchen. Das von uns auf Grund der bauartbedingt hohen Karosserie erwartete Wanken bleibt lobenswerter Weise weitestgehend aus. Zudem begünstigt die präzise Lenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Servounterstützung auf kurviger Strecke unsere bewusst ambitionierte Fahrweise.

XC90 Sport muss Federn lassen
Einige Federn muss der XC90 Sport allerdings bei der Spritzigkeit lassen, mit welcher er zu Werke geht. Zwar bemüht sich die Sechsgang-Automatik redlich, das SUV in Schwung zu bringen – auch die Zeit für den 100-km-h-Sprint kann sich sehen lassen – jedoch mangelt es an der Zwischensprintfähigkeit. Hier wären sportliche Fahrer mit einem Schaltgetriebe besser bedient, das wiederum gibt es nur für die Fünfzylinder-Modelle. Im Alltagsbetrieb arbeitet der Automat ohne Probleme.

Volvo XC90 Sport ab 66.680 Euro
Der Grundpreis des siebensitzigen Volvo XC90 mit der V8-Motorisierung liegt bei 63.650 Euro. Für die Sport-Variante verlangt die schwedische Premiummarke 68.120 Euro. Als Fünfsitzer schlägt der XC90 Sport mit 66.680 Euro zu Buche.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Obwohl der XC90 das meistverkaufte Modell von Volvo in Deutschland ist, bleibt die Übermacht der deutschen Konkurrenz enorm. Dabei spricht einiges für das sportliche SUV aus Schweden: Die schicke Optik und das flotte Fahrwerk können auf ganzer Linie überzeugen. Lediglich der hohe Verbrauch und der Motor, der für eine Leistung von 315 PS relativ wenig Elastizität besitzt, hinterlassen einen kleinen Wehmutstropfen. Dennoch ist der Schwede eine lohnende Alternative zu den vergleichbaren SUVs aus Ingolstadt, München und Stuttgart.

  • Antrieb
    85%
    guter Beschleunigungswert
    wenig elastische Gänge
  • Fahrwerk
    90%
    kein Wanken in Kurven
    ausreichend komfortabel
  • Karosserie
    85%
    sportliche und schicke Optik
    viel Platz
  • Kosten
    80%
    vergleichsweise niedriger Grundpreis
    hoher Verbrauch

Preisliste


Volvo XC90 Sport V8 Geartronic

Grundpreis: 49.810 Euro
Modell Preis in Euro
Volvo XC90 Sport 3.2 Siebensitzer 54.940 Euro
Volvo XC90 Sport V8 Fünfsitzer 65.200 Euro
Volvo XC90 Sport D5 Siebensitzer 51.250 Euro
Volvo XC90 Sport V8 Siebensitzer 66.640 Euro
Volvo XC90 Sport D5 Fünfsitzer 49.810 Euro
Volvo XC90 Sport 3.2 Fünfsitzer 53.500 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaautomatik Serie
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe Serie
Bildschirmnavigation 2.410
CD-Radio Serie
MP3 Serie
elektr. Schiebedach 1.020
Metalliclackierung ab 810
Leichtmetallfelgen 19 Zoll Serie
Tempomat Serie
Lederausstattung Serie
Xenonlicht Serie
Nebelscheinwerfer Serie
Designpaket "Sport" Serie
DVD-Entertainement-System 2.980
Einparkhilfe hinten 510

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart quer eingebauter V-Motor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 4.414 
Leistung in PS 315 
Leistung in kW 232 
bei U/min 3.900 
Drehmoment in Nm 440 
Antrieb permanenter Allradantrieb 
Gänge
Getriebe Automatik 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.634 
Spurweite hinten in mm 1.624 
Radaufhängung vorn Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine 
Radaufhängung hinten Multi-Link-Einzelradaufhängung 
Bremsen vorn innen belüftete Scheibenbremsen 
Bremsen hinten innen belüftete Scheibenbremsen 
Wendekreis in m 12,5 
Räder, Reifen vorn 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 255/50 
Räder, Reifen hinten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 255/50 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.807 
Breite in mm 1.898 
Höhe in mm 1.743 
Radstand in mm 2.857 
Leergewicht in kg 2.156 
Zuladung in kg 604 
Kofferraumvolumen in Liter 249 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.837 
Anhängelast, gebremst in kg 2.250 
Dachlast in kg 100 
Tankinhalt in Liter 80 
Kraftstoffart Super Plus 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 210 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 7,3 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 13,3 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 19,8 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 9,6 
Testverbrauch Minimum in Liter/100 km 13,0 
Testverbrauch Gesamt in Liter/100 km 15,0 
CO2-Emission in g/km 317 
Schadstoffklasse Euro 4 

Auf Sport getrimmt