Der schwächste Audi Q7 3.0 TDI im Test: Reichen 204 PS?

Wehe, wenn er im Rückspiegel auftaucht. Platz da, scheint der riesige Kühlergrill des Audi Q7 zu rufen. Wenn dann noch der mächtige Sechsliter-V12-Diesel mit 500 PS unter der Haube steckt, bleibt kein Auge trocken. Realitätscheck: Unter der Haube unseres Testwagens steckt kein V12. Nicht einmal ein V8. Nur ein Sechszylinder, wie es eben in einem Q7 3.0 TDI so üblich ist. Und dann ist es nicht einmal die 245-PS-Version. Magere 204 PS stehen im Datenblatt. Ob das Basistriebwerk zur Fortbewegung reicht?

Der ,kleine" TDI beschleunigt nachdrücklich
Nach dem Drehen am Zündschlüssel wollen mindestens 2.345 Kilogramm in Fahrt gebracht werden. Das geht erstaunlich gut, denn der Dreiliter-V6 tritt untenrum ordentlich an. 9,1 Sekunden dauert der Sprint von null auf 100 km/h. In der Stadt – die zynischen Kommentare von Kleinstwagenfahrern überhören wir jetzt mal diskret – und auf der Landstraße reicht die Kraft von maximal 450 Newtonmeter locker. Die Achtgang-Automatik findet in der Regel die richtige Fahrstufe, Vortrieb gibt es immer. Beim Überholen sollte man den Gegenverkehr dennoch gut im Auge behalten. Auf der Autobahn beschleunigt der ,kleine" Q7 erwartungsgemäß beherrscht, doch unnachgiebig auf die maximal möglichen 202 km/h – Soll erfüllt.

Über zehn Liter Verbrauch
Wie man allerdings den Werksverbrauch von 7,2 Liter auf 100 Kilometer erreichen soll, ist uns schleierhaft. Wir benötigten im Schnitt rund 10,9 Liter Diesel. Beim Fahrverhalten gibt sich der Q7 keine Blöße. Zumindest, wenn wie bei unserem Testkandidaten die in Härte und Höhenniveau verstellbare Luftdämpfung für 2.575 Euro eingebaut ist. Im Sportmodus lässt sich der Brummer fast behände um Hindernisse zirkeln. Derweil halten die Sportsitze des Designpakets Sport (3.200 Euro) Fahrer und Beifahrer an Ort und Stelle. Rasen möchte man mit dem mindestens 52.200 Euro teuren Basis-Q7 dennoch nicht. Er überzeugt eher als Reisegleiter, auf dessen gemütlichen Sitzen man einfach nur ganz entspannt und komfortabel von Punkt A nach B kommt. Mit etwas mehr Druck auf dem Kessel hätte es uns allerdings noch etwas mehr Freude bereitet.

Wertung

  • ★★★★★★★★☆☆
  • Objektiv betrachtet ist der schwächste Diesel-Q7 natürlich absolut ausreichend. Als kommoder Familien-Cruiser macht er seine Sache gut, doch hätten wir ihn uns sparsamer gewünscht. Zudem hadert sein Motor mit den vielen Q7-Kilos. Mehr Souveränität verspricht die 245 PS starke Version des 3.0 TDI. Diese bietet 100 zusätzliche Newtonmeter Drehmoment und kostet nur 2.240 Euro mehr.

  • Antrieb
    75%
    prinzipiell ausreichende Motorisierung
    zu hoher Verbrauch für die gebotenen Fahrleistungen
  • Fahrwerk
    85%
    besonders mit dem einstellbaren, optionalen Luftfahrwerk recht agil
    komfortable Federung
  • Karosserie
    80%
    bequeme Sitze, sehr gute Verarbeitung
    nicht direkt stadttaugliche Abmessungen
  • Kosten
    80%
    günstigster Vertreter der Baureihe
    wer mehr Luxusausstattung will, kann locker 20.000 Euro drauflegen

Preisliste


Audi Q7 3.0 TDI Quattro

Grundpreis: 52.200 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Seitenairbags hinten 360
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaautomatik Serie
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe Serie
Bildschirmnavigation 2.380
CD-Radio Serie
Metalliclackierung 950
Leichtmetallfelgen Serie
Tempomat 270
Lederausstattung 2.410
Xenonlicht 1.145
Nebelscheinwerfer Serie
Gepäckraumklappe, elektr. öffnend und schließend 520
Panorama-Glasdach 1.900
Anhängevorrichtung, mechanisch 790
Sitzheizung vorn und hinten 720
Multifunktions-Lederlenkrad 225
Einparkhilfe hinten Serie
Rückfahrkamera 870
Spurhalteassistent 525

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Sechszylinder-V-Dieselmotor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 2.967 
Leistung in PS 204 
Leistung in kW 150 
bei U/min 1.250 bis 3.200 
Drehmoment in Nm 450 
Antrieb permanenter Allradantrieb 
Gänge
Getriebe Automatikgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1651 
Spurweite hinten in mm 1681 
Radaufhängung vorn Einzelradaufhängung mit Doppel-Querlenkern 
Radaufhängung hinten Einzelradaufhängung mit Doppel-Querlenkern 
Bremsen vorn innenbelüftete Scheibenbremsen 
Bremsen hinten innenbelüftete Scheibenbremsen 
Wendekreis in m 12 
Räder, Reifen vorn 235/60 R18 
Räder, Reifen hinten 235/60 R18 
Lenkung Zahnstangenhydrolenkung mit variabler Lenkübersetzung 
Geländekompetenz
Böschungswinkel vorn in Grad 21,0 (23,5 mit Luftfederung) 
Böschungswinkel hinten in Grad 23,4 (25,4 mit Luftfederung) 
Rampenwinkel in Grad 21,1 (23,8 mit Luftfederung) 
Steigfähigkeit in Prozent 60 
Wattiefe in mm 500 (535 mit Luftfederung) 
Bodenfreiheit in mm 204,8 (239,8 mit Luftfederung) 
Maße und Gewichte
Länge in mm 5.089 
Breite in mm 1.983 
Höhe in mm 1.737 
Radstand in mm 3.002 
Leergewicht in kg 2.345 
Zuladung in kg 650 
Kofferraumvolumen in Liter 775 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 2.035 
Anhängelast, gebremst in kg 3.500 
Dachlast in kg 100 
Tankinhalt in Liter 100 
Kraftstoffart Diesel 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 202 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 9,1 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 7,2 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 8,2 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 6,5 
CO2-Emission in g/km 189 
Schadstoffklasse Euro 5 

Familien-Cruiser