Subaru BRZ mit Automatik im Test

Ein Sportwagen mit Automatik, darf das sein? Aber wer den Sportler auch für den Weg zur Arbeit einsetzt, will meist etwas Komfort. Und für die Sportwagenikone Porsche 911 gibt es seit Anfang der 90er-Jahre eine Automatik. Wir haben den Subaru BRZ mit Sechsgang-Automatik getestet, um Vor- und Nachteile zu erfahren – die Schaltversion haben wir ja bereits im März 2012 erprobt.

Boxerbenziner mit 200 PS
Der Subaru BRZ ist seit dem 22. September 2012 auf dem Markt. Das Auto ist baugleich mit dem Toyota GT86. Von Subaru stammt der Boxermotor mit 200 PS. Anders als die übrigen Modelle des Allradherstellers hat der BRZ einen Hinterradantrieb. Serie ist ein Sechsgang-Schaltgetriebe, optional gibt es eine Automatik mit der gleichen Zahl von Stufen. In Zeiten, da es in der Kompaktklasse bereits Automatiken mit sieben oder acht Gängen oder gar mit Doppelkupplungsgetriebe gibt, wirkt eine Box mit sechs Stufen fast schon veraltet. Doch zumindest derzeit fahren noch einige Konkurrenten mit Sechsgang-Automatik.

Langsamerer Sprint, gleicher Normverbrauch
Wie wirkt sich das automatische Getriebe auf Sprints und Verbrauch aus? Die Daten sagen: Der Standardspurt dauert 8,2 Sekunden, immerhin 0,6 Sekunden länger als beim Schalter. Außerdem ist die Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h stolze 20 km/h niedriger. Der erste subjektive Eindruck von der Beschleunigung des Automatik-BRZ ist zunächst nicht ganz so gut, wie das aufgrund der sportlichen Optik und des knackigen Sportwagen-Fahrwerks zu erwarten war. Doch das gilt nur, solange man bei moderaten Drehzahlen bleibt. Wer hoch dreht, zum Beispiel per Kick-down, hat durchaus Spaß mit dem Subaru. Dann lässt sich auch der schöne Sound vernehmen – kein tiefes Blubbern wie bei Sechs- oder Achtzylindern, aber ein kultivierter Vierzylinder-Ton. In den oberen Tourenregionen geht aber natürlich auch der Verbrauch in die Höhe. Auf den absolvierten Fahrten lag er bei 8,5 Liter je 100 Kilometer. Der Normverbrauch ist bei Schalt- und Automatikversion mit 6,9 Liter exakt gleich hoch. Dieser Wert liegt etwa auf Augenhöhe mit dem Spritbedarf von Konkurrenten.

Gut passende Automatik
Und der Komfort? Wer oft im Stop-and-go-Verkehr oder in der Stadt mit vielen Ampelkreuzungen unterwegs ist, für den ist eine Automatik ein Segen – ein optimaler Stauhelfer sozusagen. Beim Wechsel der Fahrstufen ruckelt es wenig. Das Getriebe ist zudem so ausgelegt, wie es sich für einen Sportwagen gehört: Es fühlt sich direkt an, und nach einem Kick-down muss man nicht lange warten, bis der BRZ loslegt. Wer die Gänge auch ohne Kick-down höher ausdrehen will, kann per Knopf in der Mittelkonsole einen Sportmodus aktivieren. Der manuelle Eingriff über Schaltwippen am Lenkrad ist ebenfalls möglich, allerdings nur bei der höheren Ausstattung Sport, bei der Basisversion Active kann man ausschließlich am Wahlhebel schalten. Der eingelegte Gang wird nur im manuellen Modus angezeigt.

Moderater Automatik-Aufpreis
Den BRZ gibt es ab 29.000 Euro. Der Aufpreis für die Automatik von 1.550 Euro ist moderat, wenn man mit der Konkurrenz vergleicht. Bei der Grundausstattung Active fehlen wie erwähnt die Schaltwippen und auch sonst noch einige Annehmlichkeiten. Dass das CD-Radio nicht enthalten ist, stellt kein großes Malheur dar, denn die Subaru-Lösung passt ohnehin optisch nicht gut ins Cockpit. Die höherwertige Sport-Version kostet 32.550 Euro.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Der Subaru BRZ macht am meisten Spaß, wenn man die Gänge weit ausdreht. Dann wird man mit einem schönen Beschleunigungsgefühl und einem prima Vierzylinder-Sound belohnt. Allerdings geht damit auch der Verbrauch hoch. Die Automatik legt einem beim sportlichen Fahren keine Steine in den Weg – trotz des langsameren Sprints und der verringerten Höchstgeschwindigkeit. Ob einem der erhöhte Komfort 1.550 Euro wert ist, oder ob man lieber selber schaltet, muss jeder selbst entscheiden.

  • Antrieb
    80%
    gut ausgelegte Automatik
    Fahrspaß nur bei hohen Touren
  • Fahrwerk
    95%
    tiefer Schwerpunkt, straff
    präzise Lenkung
  • Karosserie
    90%
    schick, flach, dynamisch
    wenig schönes Cockpit, unpassendes Radio
  • Kosten
    85%
    moderater Automatik-Aufpreis
    nicht günstiger als Konkurrenten von Audi oder BMW

Preisliste


Subaru BRZ Automatik Active

Grundpreis: 30.550 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn -
Kopfairbags vorn Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaanlage Serie
Klimaautomatik Serie bei Sport
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe Serie
Bildschirmnavigation 860 (5,8-Zoll-Display, Europakarten, zzgl. Montage)
CD-Radio Serie bei Sport
MP3 Serie bei Sport
Metalliclackierung 550
Leichtmetallfelgen Serie (16 Zoll)
Sitzhöheneinstellung Serie (Fahrer)
Tempomat Serie bei Sport
Lederausstattung 2.490
Xenonlicht Serie
Kurvenlicht -
Nebelscheinwerfer Serie bei Sport
Fahrer-Knieairbag Serie
Schaltwippen am Lenkrad Serie bei Sport
umklappbare Rücksitze Serie
Motor-Startknopf Serie bei Sport
schlüsselloses Zugangssystem Serie bei Sport
LED-Tagfahrlicht Serie
Parkpiepser hinten 315 zzgl. Montage
Heckdiffusor 599 zzgl. Montage
Aufpreis Ausstattung Sport 2.000

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Boxer-Benzinmotor, kombinierte Saugrohr- und Direkteinspritzung (D-4S), variable Nockenwellensteuerung (AVCS) auf Einlass- und Auslassseite 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 1.998 
Leistung in PS 200 
Leistung in kW 147 
bei U/min 6.400 
Drehmoment in Nm 205 
Antrieb Hinterradantrieb 
Gänge
Getriebe Automatik 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.520 
Spurweite hinten in mm 1.540 
Radaufhängung vorn McPherson-Achse 
Radaufhängung hinten Mehrlenkerachse 
Bremsen vorn belüftete Scheiben 
Bremsen hinten Scheiben 
Räder, Reifen vorn 16x6,5J ET48 mit Reifen 205/55R16 91V (Active) 
Räder, Reifen hinten wie vorne 
Lenkung Servolenkung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.240 
Breite in mm 1.775 
Höhe in mm 1.425 
Radstand in mm 2.570 
Leergewicht in kg 1.346 
Zuladung in kg 429 
Kofferraumvolumen in Liter 243 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 330 
Tankinhalt in Liter 50 
Kraftstoffart Super Plus (wenn nicht verfügbar auch Super) 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 210 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 8,2 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 7,1 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 9,6 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 5,7 
CO2-Emission in g/km 164 
Schadstoffklasse Euro 5 
Weitere Informationen
1/moreName 0,27 
2/moreName

Sportler mit Stauhelfer