Gerade erst hat BMW den X5 einem umfangreichen Update unterzogen, da kommen auch schon die ersten Tuner um die Ecke, um dem großen SUV wieder grenzwertige Dinge anzutun. So auch LARTE Design, die den X5 mit einem neuen Bodykit besonders aggressiv machen wollen. Das Mittel zum Zweck? Kohlefaser. Im Komplettpaket.

Jedes Zubehörteil kann aber auch einzeln erworben werden, um die Form des X5 in allen Versionen, vom Plug-in-Hybrid bis zum wilden M Competition, mehr oder weniger radikal zu verändern.

Bildergalerie: BMW X5 von LARTE Design

Das Performance Kit von LARTE Design besteht aus insgesamt 10 Ergänzungen. Am X5 erkennt man sofort die neue Motorhaube, die runder und sportlicher ist als die Serienhaube, während der Doppelnierengrill komplett überarbeitet wurde. Auffällig sind auch der Splitter, die Einsätze in den Radkästen und die neuen Spiegelkappen. Hinzu kommen Schürzen, ein Diffusor mit vier Auspuffendrohren, zwei Spoiler und ein überarbeiteter Satz Leichtmetallfelgen. Halleluja.

Nach Angaben von LARTE passen die Komponenten perfekt an die Befestigungspunkte der Originalteile von BMW und es sind keine Anpassungen oder umfangreiche Umbauten erforderlich, um Unannehmlichkeiten bei der Montage und Vibrationen während der Fahrt zu minimieren. Außerdem sind alle Komponenten vom deutschen TÜV geprüft und für Geschwindigkeiten bis 290 km/h zugelassen. Doppel-Halleluja.

Die Preise? Das gesamte Kit kostet 32.000 Euro, aber wenn man nur einzelnes Zubehör in der Farbe der Karosserie (und nicht in Kohlefaser) bevorzugen, sinkt der Preis auf etwa 22.000 Euro. Die Leichtmetallräder – in Größen von 21 bis 23 Zoll – kosten ab 8.500 Euro pro Satz.

Wie bereits erwähnt, kann das BMW-Kit für alle Versionen des X5, mit Ausnahme des Basismodells, montiert werden. So lässt sich eine Variante wie der 625 PS starke M Competition noch weiter aufmotzen.