360 PS, Allradantrieb und das begehrte "M" in der Typenbezeichnung. Dieser BMW X3 hat‘s in sich. Damit das niemand übersieht, haben die BMW-Entwickler auch bei der Karosserie in die Vollen gelangt.

Und BMW-Motorsportpartner H&R legt nach. Der exakt auf die Serien-Dämpfer von BMW abgestimmte H&R-Sportfedersatz senkt den SUV-Schwerpunkt um etwa 35 Millimeter an der Vorderachse ab (hinten rund 20 mm). Das reduziert die Karosseriebewegungen und sorgt für ein direkteres Einlenken.

Bildergalerie: H&R BMW X3 M40i 4WD

Doch auch optisch harmoniert das Ergebnis mit dem selbstbewussten M-Style: Die großformatigen Luftöffnungen der Fahrzeugfront des X3 M lauern jetzt deutlich tiefer über dem Asphalt und die Schmiede-Alus stehen prall und bündig in ihren Radkästen. Dennoch bleibt der X3 M40i absolut langstreckentauglich, die adaptive Dämpferregelung aktiv und die Zuladung auf Serienniveau.

Noch mehr Profil versprechen "Trak+"-Spurverbreiterungen von H&R aus sehr zugfestem Aluminium. Wahlweise silbern oder schwarz eloxiert, erlauben sie es, Serien- wie Zubehör-Räder millimetergenau an den Kotflügelkanten auszurichten.

Wie bei H&R üblich, werden alle Produkte mit den benötigten Teilegutachten geliefert und sind Made in Germany.

H&R-Fahrwerkskomponenten für BMW X3 M40i, 4WD

Typ G3X, 3.0l Benzin (265 kW), Original mit adaptiver Dämpferregelung, ab Baujahr 2017

  • Sportfedern 
    Tieferlegung: vorne ca. 35 mm / hinten ca. 20 mm
    Preis: 287 Euro inkl. 19% MwSt.
  • "Trak+"-Spurverbreiterungen, silbern oder schwarz eloxiert
    Verbreiterung: ab 22 mm (pro Achse)
    Preis: ab 108 Euro inkl. 19% MwSt.

Über H&R

Die H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG ist einer der führenden Hersteller hochwertiger Fahrwerkskomponenten für Automobile. Das derzeitige Sortiment umfasst Teile für eine breite Modellpalette und wird kontinuierlich ausgebaut. Rund 100 Mitarbeiter entwickeln und produzieren mit höchstem Qualitätsanspruch Sportfedern, Stoßdämpfer, Sport- und Gewindefahrwerke, Distanzscheiben, Stabilisatoren und weitere Komponenten wie elektronische Tieferlegungssysteme.

Weiterhin fertigt H&R auch Druck- und Zugfedern für industrielle Anwendungen. Am zentralen Standort in Lennestadt (Sauerland) stellt das Unternehmen unter dem Markenzeichen H&R Qualitätsprodukte für Kunden und Auftraggeber in weltweit über 70 Ländern her. In Nordamerika ist H&R mit einer eigenen Tochtergesellschaft vertreten. 

H&R steht für intensiven Technologietransfer vom internationalen Motorsport in die Entwicklung innovativer Fahrwerkskomponenten für Straßenautomobile. Führende Teams der Formel 1, der DTM, der Langstrecken-Klassiker in Le Mans und dem Nürburgring sowie andere Rennserien setzen auf die Technologie von H&R. Auch die Automobilindustrie vertraut auf das Know-how des Fahrwerkspezialisten: So rüstet Porsche alle Sport- und Rennmodelle ab Werk mit H&R-Technologie aus.