Indycar und Motorsport Network gaben heute die wichtigsten Ergebnisse der Global Indycar Fan Survey 2022 bekannt. Die im Januar gestartete globale Indycar-Fan-Umfrage wurde von Indycar in Auftrag gegeben, von Motorsport Network durchgeführt und von Nielsen Sports ausgewertet, dem globalen Experten für Informationen, Daten und Messungen.

Die Umfrage wurde in elf Sprachen über die Motorsport.com-Plattform durchgeführt und erhielt das Feedback von über 53.000 Fans in 147 Ländern. Sie zeigte, dass Indycar eine loyale und zustimmende Fangemeinde hat, während ihre Reihen unter jüngeren und vielfältigeren Demografien in den letzten Jahren gewachsen sind.  

Es überrascht nicht, dass die USA zwar 56% der Antworten ausmachten, aber zu den Top 5 Ländern gehörten auch Frankreich, Großbritannien, Japan und Kanada, was auf ein wachsendes internationales Interesse an der NTT Indycar Series hindeutet. Dieses Wachstum spiegelt ein wachsendes und vielfältigeres Publikum wider, das durch 37% der Befragten unter 35 Jahren und 12,2% der Befragten, die sich als weiblich identifizieren, hervorgehoben wird. Dies ist die zweithöchste weibliche Teilnehmerquote bei einer von Motorsport Network durchgeführten Umfrage für eine globale Rennserie. 

"Indycar wächst – in einem historischen und schnellen Tempo", sagte Mark Miles, Präsident und CEO der Penske Entertainment Corporation. "Unser Produkt wird als konkurrenzfähig und aufregend angesehen und so wie wir neue und talentierte Fahrer für unser Feld gewinnen konnten, haben wir auch einen bewundernswerten Erfolg bei der Gewinnung von neuen Anhängern in unseren Reihen erzielt."

"Dazu gehören ein größeres internationales Publikum, mehr Millennial- und Gen Z-Fans und mehr weibliche Fans, was zu einem fantastischen Wachstum bei unserem globalen Publikum führt. Das Bild, das uns die Global Indycar Fan Survey vermittelt, ermutigt uns zu Beginn eines bedeutenden und wichtigen Jahres für Indycar. Wir freuen uns auf ein monumentales Jahr 2022 und sind zuversichtlich, dass die Zukunft für die NTT Indycar Series und ihre Stars rosig ist", so Miles weiter.

Insgesamt steht das Indycar-Produkt in einer sehr hohen Gunst bei den Befragten. Die Top-5-Indycar-Attribute sind laut Umfrage: "wettbewerbsfähig", "aufregend", "unterhaltsam", "wachsend" und "gefährlich", wobei über 80% der Befragten Indycar als "wettbewerbsfähig" ansehen. Aus ökologischer Sicht legen jüngere Fans mehr Wert auf grüne Initiativen im Motorsport und während die meisten mit dem was Indycar in Sachen Umweltfreundlichkeit tut, zufrieden waren, glauben über 20% der weiblichen Fans, dass Indycar mehr an der ökologischen Front tun sollte. 

Die Ergebnisse der Motorsport Network Indycar Global Fan Survey zeigen, dass die Fans die Rennen vor allem live im Fernsehen verfolgen wollen. Die meisten Indycar-Konsumenten sehen sich die Rennen über eine Kombination aus Kabel- und Streaming-Plattformen an, wobei letztere inzwischen die frei empfangbaren Programme überholt haben. Einige Fans in bestimmten Märkten sind nach wie vor besorgt über Paywalls, die den Zugang zu Live-Rennen einschränken könnten. Die sozialen Medien sind für alle Fans die führende Plattform für Inhalte außerhalb der Rennwochenenden und für die unter 35-Jährigen die Hauptquelle für alle Indycar-Inhalte geworden.  

Die Befragten gaben an, dass eSports für Indycar-Fans zunehmend an Bedeutung gewinnt, wobei fast die Hälfte wöchentlich Videospiele spielt. Diese Zahl erhöht sich auf 85% bei den 16- bis 24-Jährigen und 70% bei den 25- bis 34-Jährigen, was auf ein starkes Publikum für die bevorstehende Veröffentlichung eines Indycar-bezogenen Videospiels hindeutet.

"Es war faszinierend, an dieser bisher größten globalen Indycar-Fan-Umfrage zu arbeiten, und die unausweichliche Schlussfolgerung ist, dass die Fans glauben, dass Indycar eine Serie auf dem Weg nach oben ist", sagte James Allen, Präsident von Motorsport Network. "Indycar ist die herausragende Einsitzer-Rennserie in Nordamerika, aber sie hat seit langem eine Anhängerschaft auf anderen Kontinenten, da dort prominente internationale Fahrer antreten. Heute spiegelt sich die internationale Zusammensetzung des Starterfeldes in den Umfrageergebnissen wider, mit einer starken geografischen Verteilung außerhalb Nordamerikas.

"Während die Serie vor allem in den USA eine treue Anhängerschaft in den älteren Altersgruppen hat, wird Indycar die Daten zu den neuen, jüngeren und weiblichen Fans auf internationaler Ebene genau studieren. Dank des Internets und der sozialen Medien, die einen einfachen Zugang zu reichhaltigen Inhalten ermöglichen, kann heute jeder überall ein Indycar-Fan werden. Und Gaming und eSports werden in Zukunft eindeutig eine wichtige Rolle spielen. Es wird faszinierend sein zu sehen, wie sich die Trends in den nächsten Jahren entwickeln", so Allen weiter.

Trotz der Covid19-Pandemie besteht nach wie vor ein starker Wunsch, Rennen live zu verfolgen. Über 80% der Befragten äußerten den Wunsch, ein Rennen live zu erleben und fast 50% der Befragten gaben an, in den letzten fünf Jahren ein Rennen live besucht zu haben. Einer der größten Faktoren, die als Hinderungsgrund für den Besuch eines Live-Rennens genannt werden, ist die nicht vorhandene Möglichkeit für Fans, ein lokales Rennen zu besuchen, insbesondere außerhalb Nordamerikas.

Aus ökologischer Sicht legen jüngere Fans mehr Wert auf grüne Initiativen im Motorsport. Während die meisten mit den diesbezüglichen Maßnahmen von Indycar zufrieden sind, sind über 20 Prozent der weiblichen Fans der Meinung, dass die Indycar mehr im Bereich Nachhaltigkeit tun sollte.

"Nach dem Erfolg der Formel-1-Fanumfrage war es eine Freude, an einer weiteren globalen Motorsportumfrage mit Motorsport Network teilzunehmen. Unsere Partnerschaft liefert nicht nur interessante Einblicke in verschiedene Motorsport-Disziplinen, sondern auch umsetzbare Fan-Meinungen, die einer Serie dabei helfen können, zu wachsen und sich auf eine Weise zu entwickeln, die alte und neue Fans anspricht," sagte Nigel Geach, Senior Vice President, Global Motorsport, Nielsen Sports.

"Ich freue mich darauf, unsere nächste Umfrage mit Motorsport Network durchzuführen, um noch mehr aufschlussreiche Meinungen von unserer riesigen globalen Motorsport-Fanbasis zu erhalten", so Geach weiter.

Die Ergebnisse der Umfrage wurden heute bei der Eröffnung der Saison 2022 der NTT Indycar Series bekannt gegeben und umfassten die Größe und die demografische Zusammensetzung des Publikums, die Einstellung der Fans zum Sport, ihre Affinität zu Indycar-Rennen, -Teams und -Fahrern sowie ihren Rennkonsum als Fern- und Live-Zuschauer.

Bildergalerie: Indycar und Motorsport Network enthüllen Fan-Umfrage-Ergebnisse

Weitere wichtige Ergebnisse der Indycar Global Fan Survey 2022 sind:

Austragungsorte und Wettbewerb

  • Die fünf wichtigsten Rennen für die Fans sind: Indianapolis 500, Long Beach, Road America, Laguna Seca und St. Petersburg.
  • Die Indycar-Fans sind mit der Mischung der Rennstrecken (Straße, Straße & Oval) zufrieden und glauben, dass sie den besten Test für das Talent eines Fahrers bieten, und sie finden auch, dass der Sport jetzt gesünder ist als vor drei Jahren und die richtige Balance zwischen Sport und Unterhaltung bietet.

Für die Zukunft wünschen sich die Fans, dass Indycar ...

  • ... mehrere Zulieferer in den wichtigsten Kategorien - Reifen, Chassis.
  • ... das Indy 500 als Veranstaltung mit doppelter Punktevergabe beibehält.
  • ... die Einmischung der Rennleitung minimiert und die Fahrer fahren lässt.
  • ... die Betriebskosten der Teams im Griff hat und engen Rennen Vorrang vor technischen Innovationen gibt.

Die Fans sind strikt gegen eine Änderung der Rennformate und zeigen wenig Appetit auf Änderungen im Qualifying.

Top-Teams, -Fahrer und -Rennen

  • Fast 80 % der Fans unterstützen mehrere Teams und Fahrer. 
  • Jüngere Fans unter 24 Jahren folgen eher einem einzelnen Fahrer. 
  • Fans in Süd- und Mittelamerika und im asiatisch-pazifischen Raum folgen mit mehr als doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit einem Lieblingsfahrer.
  • Das Team Penske wurde mit 19% der Stimmen zum Lieblingsteam gewählt, gefolgt von Andretti Autosport und Arrow McLaren SP, die mit jeweils 17 % der Stimmen gleichauf auf dem zweiten Platz lagen und damit die Top 3 abrundeten.
  • Romain Grosjean wurde in der Umfrage zum beliebtesten Incycar-Fahrer gewählt. 32% der Fans wählten ihn in die Top 3 und fast 12% der Fans wählten ihn zu ihrem Lieblingsfahrer.
  • Pato O'Ward wurde von besonders vielen jungen Fans auf Platz zwei gewählt und von den weiblichen Fans auf Platz eins gesetzt. Dritter wurde Helio Castroneves, gefolgt von Scott Dixon. Alexander Rossi war der bestplatzierte US-amerikanische Fahrer, der auf Platz fünf gewählt wurde.
  • Die fünf meistbesuchten Rennen sind das Indianapolis 500 (58,8%), Indianapolis Road Course (31,3%), Mid Ohio (19,0%), Road America (16,8%) und St. Petersburg (15,0%).

Zusätzliche Informationen

Die vollständige Umfrage können Sie hier im PDF-Format herunterladen: https://global-indycar-fan-survey-2022.motorsport.com.