Der 3er Compact (E36) war der Versuch von BMW in den 90er-Jahren, das Angebot an Limousinen, Kombis und Cabrios durch einen Kompaktwagen auf 3er-Basis zu erweitern. Es war ein seltsam aussehendes Modell mit einem abgeschnittenen Heck und nur zwei Türen.

Das bayerische Unternehmen experimentierte aber sogar mit einer M3 Compact-Version, aber am Ende steckte das Unternehmen nie etwas Größeres als einen Sechszylinder unter die Haube eines Serien-Compacts.

Trotzdem gibt es Umbauten. Verrückte Umbauten. Umbauten wie diese, wo vor 16 Jahren ein Norweger beschloss, den ursprünglichen Reihenvierzylinder durch einen 5,6-Liter-V12 aus einem 850 CSi zu ersetzen. Dies war einfach der größte BMW-Motor, den er damals finden konnte. Und er ist mit einem Schaltgetriebe gekoppelt, das die Kraft nur an die Hinterräder überträgt. Uff.

Bildergalerie: BMW 3er Compact (1994) mit V12-Motor

Mit einem riesigen und schweren V12 auf der Vorderachse sowie einem leichten Heck ist dies sicherlich nicht das beste Fahrzeug für den Einsatz auf der Rennstrecke. Aber mit rund 400 PS und einem relativ geringen Gewicht wird dieser 3er Compact V12 sicher ein Lächeln ins Gesicht zaubern. 

Das Exterieur mit den passenden Stoßstangen und den Hartge-Replika-Rädernsieht sieht fast so aus, als würde es sich hier um den kleinen Bruder des damaligen M3 handeln. Wenn er tiefergelegt aussieht, liegt das daran, dass der Wagen tatsächlich auf einem M3 E36-Fahrwerk steht. Im Innenraum stammen die Sitze, die Anzeigen und das Armaturenbrett aus demselben Auto.

Der ungewöhnliche und ziemlich einzigartige Gebrauchtwagen hat 106.000 Kilometer auf dem Zähler und scheint in sehr gutem Zustand zu sein. Aufgrund der Motortransplantation bezweifeln wir, dass es eine vollständige Wartungshistorie gibt. Aber wenn jemand einen V12 in einen Kompaktwagen bauen kann, gehen wir mal von einer pfleglichen Behandlung aus.

Und der Preis? Das Auto wird derzeit in Norwegen zum Verkauf angeboten, mit einer Preisvorstellung von 299.000 Norwegischen Kronen. Das entspricht nach aktuellem Wechselkurs etwa 29.500 Euro. Passt, oder?! Interesse? Dann folgen Sie den Links unserer Quellenangabe!