Er scheint die gleichen seltsamen Scheinwerfer wie der neue X7 zu kriegen

Dass es BMW ernsthaft an SUVs mangeln würde, kann man nicht gerade behaupten. Vom X1 bis zum X7 wird im Prinzip alles abgedeckt, SUV-Coupés wie X4 und X6 inklusive. Und dennoch wird gerade wieder intensiv an einem weiteren X-Neuzugang entwickelt. Am Flaggschiff des Portfolios, um genau zu sein. Und das wird definitiv ein bisschen anders sein als der Rest der Bande.

Der X8 wird nicht nur sehr groß, sondern offenbar auch sehr sportlich. Der Performance-Anspruch steht klar im Fokus. Einige Berichte spekulieren sogar darüber, ob jedes X8-Modell ein "M" im Namen tragen wird. 

Dazu passt, dass der Nürburgring aktuell sowas wie die zweite Heimat des X8 ist. Auch die neuesten Erlkönigbilder erreichen uns von dort. Aufällig: Die Sticker an Front und Heck zeigen, dass es sich um ein elektrifiziertes Modell handelt. Der Extra-Deckel auf dem Fahrerseite-Kotflügel wiederum macht klar, dass hier ein Plug-in-Hybrid fährt.

Trotz der dicken Schicht Tarnfolie sieht die Karosserie schon ziemlich seriennah aus. Von den Scheinwerfern und Rückleuchten kann man das eher nicht behaupten, das wirkt alles noch sehr provisorisch. Dennoch sieht man, wo die Einheiten sitzen werden und das dürfte einmal mehr Stoff für Diskussionen geben. 

Die Scheinwerfer sind ungewöhnlich tief angeordnet. Es könnte auch sein, dass BMW ein Design anstrebt, dass die Scheinwerfer-Einheiten aufspaltet. Dann könnte direkt unterhalb der Motorhaube ein zweites Paar sitzen. 

Durch die Tarnung ist auch der Grill noch ein Mysterium. Wie beim X7 scheint er allerdings recht groß zu werden. In der Seitenansicht erkennen wir eine nur leicht nach hinten abfallende Dachlinie. Das hier wird kein größerer X6. Ob es eine dritte Sitzreihe gibt, ist dennoch fraglich. Womöglich positionieren die Münchner das Auto als sehr großzügigen Fünf- oder sogar Viersitzer. 

Beim Prototypen auf diesen neuen Bildern könnte es sich um den vielbeschworenen X8 M handeln. Wir hörten ja bereits vom sogenannten "Project Rockstar", bei dem es sich angeblich ein High-Performance-SUV mit 750-PS-Plug-in-Hybrid handeln soll - offenbar eine Kombination aus dem 4,4-Liter-Biturbo-V8 und einem Elektromotor. Es wäre das stärkste BMW-Serienfahrzeug aller Zeiten. 

Während beim X7 der M50i das höchste der Gefühle ist, scheint BMW beim X8 wirklich eine vollwertige M-Variante zu planen. Vergessen Sie nicht: Die M GmbH feiert 2022 ihren 50. Geburtstag, da wäre so ein Flaggschiff natürlich ein feines Geschenk. Anfang 2022 scheint dann auch ein ganz guter Anhaltspunkt für eine offizielle Vorstellung zu sein. 

Bildergalerie: BMW X8 PHEV Erlkönigbilder vom Nürburgring