Sechssitziges Elektro-SUV soll 2021 auf den Markt kommen - zuerst in China

Der 2017 gegründete chinesische Hersteller Human Horizons stellt sein erstes Serienmodell vor, den HiPhi X. Das Van-artige Elektro-SUV hat deutliche Parallelen zum Model X. So ist die Türkonstruktion ähnlich abenteuerlich wie bei dem Tesla, das vorne normale Türen und hinten Flügeltüren hat. Der HiPhi X hat hinten Selbstmördertüren, bei denen sich aber auch ein Teil des Dachs öffnet. 

Unkonventionell ist auch die Sitzanlage des HiPhi X: Der Wagen hat drei Sitzreihen mit je zwei Sitzen pro Reihe. So erhält jeder der sechs Insassen einen individuell einstellbaren Sitzplatz. Die Klimaanlage sowie Sitzheizung und Sitzklimatisierung lassen sich über Touch-Panels in den Türen einstellen. 

Zwei Batteriepakete sollen angeboten werden, das größere hat eine Speicherkapazität von 96 kWh und ermöglicht stattliche 610 Kilometer nach NEFZ-Norm. Der Sprint auf 100 km/h soll nur 3,9 Sekunden dauern. Außerdem beherrscht der Wagen das autonome Fahren auf Level 3.

Der HiPhi X soll auf der Beijing Auto Show (26. September bis 5. Oktober) vorgestellt werden - wenn sie denn stattfindet. Danach soll der Wagen im Jahr 2021 auf den chinesischen Markt kommen. Dass die Reichweite nach NEFZ-Norm angegeben wird, lässt eine Einführung in Europa nicht gänzlich ausgeschlossen erscheinen.

Der Neuling ist offenbar die Serienversion der Studie HiPhi 1, die vor einem Jahr vorgestellt wurde. Bereits die Studie hatte das ungewöhnliche Türkonzept des Serienmodells, wie aus diesem Video hervorgeht:

Den HiPhi 1 hatte eine Länge von 5,20 Meter und sechs Sitze. Die Bilder zeigen auch ein Hightech-Cockpit mit riesigen Monitoren, die Passagiere auf den hinteren Plätzen teilen sich jeweils ein Display, das zwischen den Sitzen angebracht ist:

Bildergalerie: Human Horizons HiPhi 1 (2019)

Vorgesehen waren Hinterrad- und Allradvarianten, außerdem zwei verschiedene Akku-Größen. Die Topversion sollte zwei 200 kW starke E-Motoren haben, zusammen also 400 kW oder 544 PS. Hier sollte der Normsprint sogar nur 2,9 Sekunden dauern. Mit dem 96 kWh großen Akku sollte die Studie 640 Kilometer schaffen. 

Bildergalerie: Human Horizons HiPhi X (2021)