Verkaufsstart für modifizierten Performance-Viersitzer

Zum Modelljahr 2020 erhält das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé mehr Ausstattung und neue Preise. Serienmäßig ist jetzt bei allen Modellvarianten das Infotainment-System MBUX (Mercedes-Benz User Experience) mit AMG-spezifischen Anzeigen an Bord.

Dazu gehören bei dem sportlichen Viertürer-Coupé das Widescreen Cockpit (also die großen Displays), ein Festplatten-Navigationssystem, die "Hey Mercedes"-Sprachsteuerung, ein Touchpad sowie DAB-Radio. Der MBUX-Interieur-Assistent und MBUX Augmented Reality für das Navigationssystem sind als Extras verfügbar. Ebenfalls als Wunschausstattung gibt es künftig Basisträger für Dachaufbauten.

Für den AMG GT 4-Türer gibt es vier Motoren. GT 43 und GT 53 haben einen 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit 48-Volt-Mildhybrid-System (EQ Boost), GT 63 und GT 63 S werden von 4,0-Liter-V8-Motoren angetrieben. Das Basismodell GT 43 hat Hinterradantrieb, alle anderen Modelle besitzen Allradantrieb. Alle fünf Modelle – vom GT 43 bis zum GT 63 S 4Matic+ – sind ab sofort bestellbar. Die Preise reichen von 94.676 bis 169.527 Euro.

  Leistung / Drehmoment vMax / 0-100 km/h Preis
AMG GT 43 367 PS / 500 Nm 270 km/h / 5,0 Sek. 94.676 Euro
AMG GT 43 4Matic+ 367 PS / 500 Nm 270 km/h / 4,9 Sek. 98.127 Euro
AMG GT 53 4Matic+ 435 PS / 520 Nm 285 km/h / 4,5 Sek. 112.169 Euro
AMG GT 63 4Matic+ 585 PS / 800 Nm 310 km/h / 3,4 Sek. 152.510 Euro
AMG GT 63 S 4Matic+ 639 PS / 900 Nm 315 km/h / 3,2 Sek. 169.527 Euro

Bildergalerie: Mercedes-AMG GT 4-Türer (2020)