Der Reiz des weltweit größten Langstreckenrennens ist sehr real ... auch wenn es in diesem Jahr nur virtuell stattfindet.

Das Joint Venture zwischen ACO, FIA WEC und Motorsport Games hat ein Fahrer-Aufgebot der Extraklasse angezogen. Die besten Hersteller und Teams des Langstrecken-Rennsports kommen hier mit den weltbesten esport-Kadern zusammen.

Das Ziel ist nicht, die Fahrerliste des "echten" 24-Stunden-Rennens von Le Mans des Jahres 2020 (Lauf 7 der FIA World Endurance Championship findet nun am 19./20. September statt) zu kopieren. Viel mehr möchte man maximale Aufmerksamkeit für diesen Sportwagen-Klassiker erzeugen und 24 Stunden Top-Unterhaltung für die vom Coronavirus und seinen Folgen gebeutelten Wettbewerber und Fans bieten. 

Das 24 Hours of Le Mans Virtual wird auf der rFactor 2 Simulationsplattform laufen, die von Studio 397 bereitgestellt wird. 

Die Liste der Fahrer umfasst die Formel-1-Plioten Charles Leclerc, Max Verstappen, Lando Norris, Pierre Gasly und Antonio Giovanazzi sowie die Ex-Weltmeister Fernando Alonso und Jenson Button. Sie werden gegen die Indy 500-Sieger Juan Pablo Montoya und Simon Pagenaud oder Stars der F2 wie Jack Aitken und Louis Deletraz antreten. Dazu kommt ein komplett weibliches Lineup, das Richard Mille und das FIA Women in Motorsport-Programm repräsentiert. Ein weiterer Teilnehmer ist W Series-Champion Jamie Chadwick.

Die Elite des Langstrecken-Racings der Hersteller Aston Martin, Corvette, Ferrari, Porsche und Toyota umfasst Sébastien Buemi, Brendon Hartley, José María López, André Lotterer, Neel Jani, Nick Tandy, Miguel Molina, Darren Turner und Jan Magnussen plus viele weitere Meister und Legenden führender Privat-Teams aus den LMP- und GTE-Kategorien.

Ergänzen Sie all das um Namen wie Barrichello, Fisichella, Fittipaldi, Massa, Panis, Rosenqvist, Vandoorne und Vergne plus weltbekannte esport-Stars wie Greger Huttu, Rudy Van Buren, David Tonizza, Joshua Rogers und Jimmy Broadbent und Sie können sich auf ein wahres Entertainment-Fest - sowohl auf als auch neben der Strecke - einstellen!

Weitere Details zu den verschiedenen Fahrzeugdesigns werden nächste Woche veröffentlicht. Dann erfahren Sie auch, wie Sie das 24 Hours of Le Mans Virtual im TV, online und auf den Social Media Kanälen rund um den Globus verfolgen können. 

Alle Infos zum Event finden Sie auch auf 24virtual.lemansesports.com.

Quelle: Motorsport.com