Vierte Etappe unserer Motor-Valley-Tour

Was haben die elektrischen Einsitzer der Formel E mit den Teilnehmern der amerikanischen IndyCar-Meisterschaft gemeinsam? Und wie groß sind die Gemeinsamkeiten zwischen dem Dallara Stradale und dem Lamborghini Miura?

Wenn Sie diese Frage mit "gar nichts" beantworten, nun ... dann sollten Sie sich unser viertes Video aus der Reihe Made in Motor Valley nicht entgehen lassen. In dieser Serie erkunden wir die exzellenten Automarken, die im italienischen Motor Valley sitzen, einem Landstrich in der Emilia Romagna, der für die hohe Konzentration von Top-Sportwagenbauern bekannt ist.

Nach einem Besuch der Maserati-Fabrik in Modena, einem Rundgang durch den Pagani-Hauptquartier in San Cesario sul Panaro und einer Erkundung des Centro Stile von Lamborghini in Sant'Agata Bolognese geht es nun in Richtung Westen in die Provinz Parma.

Bildergalerie: Made in Motor Valley, Dallara

Dort ist in Varano de Melegari die Marke Dallara ansässig, ein 1972 von Giampaolo Dallara gegründetes Unternehmen, das sich zu einem führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von Rennwagen-Chassis entwickelte. So ist Dallara in der Formel-3-Meisterschaft präsent. Dallara ist der einzige Lieferant für die Klassen GP2, GP3, Formel V8 3.5 und die Superformel. Und ja, Dallara liefert auch Chassis für Formel E und IndyCar-Einzelfahrzeuge.

Made in Motor Valley, Dallara

Aber das ist noch nicht alles: 2017 präsentierte Dallara sein erstes Serienauto, den Dallara Stradale, der auf den Erfahrungen aufbaut, die der Ingenieur Dallara bei der Entwicklung automobiler Ikonen der Vergangenheit gesammelt hat. So gehörte Giampaolo Dallara zu den Konstrukteuren des Miura.

Dallara ist tief im italienischen Motor Valley verwurzelt. Wir sprachen darüber mit Dallara-CEO Andrea Pontremoli, unter dessen Führung die Dallara-Belegschaft in wenigen Jahren von etwas mehr als 100 auf über 700 Mitarbeiter wuchs. Er verriet uns, worauf er bei der Auswahl neuer Mitarbeiter vor allem achtet: Leidenschaft und Begeisterung.

Made in Motor Valley, Dallara