Beauty for the beast

Die geduckte Silhouette des BMW M6 Gran Coupé lässt keine Zweifel an der Potenz des bayrischen Boliden aufkommen. Diesen Anspruch untermauert der Bi-Turbo-V8 mit 600 PS und atemberaubenden Fahrleistungen auf Supersportwagen-Niveau. Auch die Ausstattungsoptionen der M GmbH ließen bei dem inzwischen ausgelaufenen Modell nur wenige Wünsche offen. Nur eine variabel einstellbare Fahrzeughöhe gab es nicht. Die ermöglicht nun H&R mit einem Gewindefedersatz.

Trotz des Erhalts der Serien-Dämpfer wandert der Fahrzeugschwerpunkt nun, variabel höhenverstellbar, an der Vorderachse um 40 bis zu 55 Millimeter und hinten zwischen 30 bis 50mm nach unten. Neben der nochmals schärferen Optik zählt vor allen Dingen der Zugewinn bei der Einlenkdynamik. Dennoch bewegt sich der Fahrkomfort auch weiterhin auf einem langstreckentauglichen Niveau.

Ebenfalls erhältlich sind „Trak +“-Spurverbreiterungen von H&R aus hochzugfestem Aluminium, mit denen Serien- wie Nachrüsträder Format füllend in den Radhäusern stehen. Optisch wie fahrdynamisch ein weiterer Zugewinn. Weiterhin im Lieferprogramm bleiben die normalen H&R-Sportfedern. Die Gewindefedern sind ab 880 Euro erhältlich, die Spurverbreiterungen ab 91,00 Euro pro Achse.

Alle H&R-Produkte sind zu 100 Prozent „Made in Germany“ und verfügen stets über die erforderlichen Teile-Gutachten. Die H&R-Gewindefedern sind nur über ausgesuchte Vertriebspartner erhältlich.

Bildergalerie: H&R-Gewindefedern für das BMW M6 Gran Coupé