City-Fahrzeug fürs Carsharing: Nur 650 Kilo schwer, mit Akkus zum aufladen oder austauschen

Das Dreibuchstaben-Kürzel ACM steht für Adaptive City Mobility. Dahinter stecken fünf Leute aus Wirtschaft, Forschung und Beratung, die sich im Jahr 2012 zusammenfanden, um ein emissionsfreies Fahrzeug auf die Räder zu stellen. Es sollte nicht viel Verkehrsraum wegnehmen, sich als Sharing-Fahrzeug eignen und für Personen- und Güterverkehr eingesetzt werden können.

Mittlerweile fahren die ersten Prototypen. Der ACM City ist ein Leichtkraftfahrzeug mit Elektroantrieb der Kategorie L7e (vierrädriges Leichtelektromobil, dazu zählt zum Beispiel auch der Renault Twizy und der Microlino) und wiegt daher weniger als 650 Kilo mit Batterie. Der Stromverbrauch soll mit etwa 8,5 kWh pro 100 Kilometer sehr gering sein. Die Batteriekapazität soll 16 kWh betragen, womit 160 Kilometer möglich sein sollten. 

ACM (Adaptive City Mobility) stellt ein Elektro-Leichtfahrzeug mit Wechsel-Akku vor
ACM (Adaptive City Mobility) stellt ein Elektro-Leichtfahrzeug mit Wechsel-Akku vor
ACM (Adaptive City Mobility) stellt ein Elektro-Leichtfahrzeug mit Wechsel-Akku vor

Eine Besonderheit ist das Akku-Wechselsystem, das es dem Wägelchen ermöglicht, ohne lange Aufladezeiten praktisch ständig im Einsatz zu sein -- das macht es ideal zum Beispiel für den Einsatz als Taxi. Die Akkus liegen im Fahrzeugboden. Eine ausziehbare "Schublade" ermöglicht es, die Akkus einzeln per Hand zu entnehmen und auszutauschen. Auch ein automatischer Wechsel wäre möglich, so ACM. Alternativ kann der ACM City aber auch über ein Kabel aufgeladen werden.

Der Wagen ist ausschließlich für die City gedacht, daher wird er nicht schneller als 90 km/h fahren. Drei Sitze (für Fahrer und zwei Beifahrer) und ein Kofferraum für zwei bis vier Koffer sind vorgesehen. Zu den Maßen macht ACM keine Angaben. Als Verkaufspreis peilt ACM 15.000 bis 20.000 Euro an.

Seit 2017 schreitet die Realisierung voran, so ACM. Es wurden bereits mehrere Exemplare gebaut. Auch die Akkuwechselstationen stehen schon für Feldtests bereit. Jetzt möchte ACM das Vehikel auf "Nutzerakzeptanz" hin zu prüfen. Vom 11. bis 12. April 2019 wurde das Wägelchen daher in Frankfurt präsentiert und Messebesucher durften schon mal mitfahren.

Quelle: ACM

Bildergalerie: ACM City: Elektro-Leichtfahrzeug mit Wechsel-Akku