Der erste Nicht-Sportwagen der Marke dürfte Technik von Volvo nutzen

Dass Lotus an einem SUV arbeitet, ist bereits seit Längerem bekannt. Ist ja auch nicht so verwunderlich, schließlich haben Marken wie Porsche, Lamborghini oder Ferrari auch solche Pläne (oder schon SUVs im Portfolio). Aber Lotus ist nun mal für besonders leichte Autos bekannt, und insofern wundert man sich bei dieser Marke dann doch ein wenig mehr. Doch das geplante SUV soll den Lotus-Genen treu bleiben. Das sagte nun Lotus-Chef Phil Popham in einem Interview mit Automotive News Europe.

Pophams Vorgänger Jean-Marc Gales hatte bereits im Januar 2018 gegenüber Automotive News Europe von Plänen für ein Lotus-SUV gesprochen. Popham scheint diese Pläne nun zu bestätigen. Auf die Frage hin, ob Lotus ein SUV plane, sagte er: "Wir sind eine Sportwagenmarke. Der Fokus der Marke liegt auf dem Fahrer und dem Fahrerlebnis. Das ist die DNA von Lotus. Wir glauben jedoch, dass die Marke das Potenzial hat, über Sportwagen hinauszugehen. Wir werden im Laufe der Zeit in andere Segmente vordringen."

Das darf man als Bestätigung interpretieren. Nach Gerüchten soll das Lotus-SUV im Jahr 2022 auf den Markt kommen. Unser Rendering-Künstler hat bereits ein Bild von dem Auto erstellt (siehe oben). Außerdem sind vor einiger Zeit auf einer chinesischen Website Patent-Zeichnungen von dem Auto aufgetaucht:

Lotus SUV durchgesickert Patentbilder

Lotus würde als Tochter von Geely beim Vordringen in andere Segmente die Ressourcen des Konzerns nutzen, so Popham. Damit meint der Lotus-Chef wohl die SPA-Plattform von Polestar, Volvo und Lynk, die ebenfalls zu Geely gehören. Von dort könnte auch ein Plug-in-Hybrid- (wie von den Volvo-Modellen bekannt) oder ein Elektroantrieb (wie im Polestar 2, der für Anfang 2020 geplant ist) kommen.

Lotus gibt die Sportwagen jedoch nicht auf. Noch dieses Jahr soll ein neues Modell vorgestellt werden. Und zwar kein Elektroauto, wie Popham sagt. "Es wird ein Auto sein, das innerhalb des Preisbereichs liegt, den wir heute in unserem Sortiment haben. Und es wird ein Auto sein, das ein größeres Publikum ansprechen wird."

Quellen: Automotive News Europe

Bildergalerie: Lotus-SUV (Patent-Zeichnungen)