1.7 dCi mit 150 PS ersetzt offenbar den 1.6 dCi mit 130 PS

Mit erweiterter Motorenpalette startet der Nissan Qashqai ins Jahr 2019: Ab sofort ist das Kompakt-SUV mit einem neuen 1,7-Liter-Diesel mit 150 PS erhältlich, der offenbar den 1.6 dCi mit 130 PS ersetzt.

Die Motorenpalette des Quashqai besteht nun aus dem (erst im Herbst 2018 eingeführten) 1.3 DIG-T mit 140 oder 160 PS sowie dem weiterentwickelten 1.5 dCi mit 115 PS und eben dem neuen 1.7 dCi mit 150 PS. Der Neuling entwickelt 340 Newtonmeter Drehmoment, die ab 1.750 U/min anliegen. Gegenüber dem Vorgänger 1.6 dCi sind das 20 Newtonmeter mehr, im Vergleich zum 1.5 dCi  beträgt das Plus sogar 55 Newtonmeter.

Der neue Diesel verfügt über einen Turbolader mit variabler Geometrie, eine variable Ölpumpe, einen in den Ansaugtrakt integrierten Wasser-Ladeluftkühler, eine verbesserte Abgasrückführung sowie ein Adblue-System zur Reduzierung der Stickoxidemissionen unter den scharfen Grenzwert Euro 6d-Temp.

Die Preise für den Quashqai 1.7 dCi beginnen bei 29.665 Euro (Schaltung/Frontantrieb). Nach der Einführung des 1.7 dCi gibt es nun auch wieder eine Allradversion, die nach dem letzten Umkrempeln der Antriebspalette im Oktober entfallen war. Für die Allradversion des Qashqai 1.7 dCi mit Schaltung zahlt man mindestens 31.665 Euro. Für die 4x4-Variante gibt es eine stufenlose CVT-Automatik (Xtronic), hier beginnen die Preise bei 33.315 Euro.

Bildergalerie: 2019 Nissan Qashqai 1.3