Sensor erkennt den Fahrer beim Aufschließen und beim Starten des Autos

Hyundai stellt einen Fingerabdruck-Sensor vor, der den Autoschlüssel überflüssig machen soll. Nachdem der Sensor den Fahrer erkannt hat kann dieser die Türen entriegeln und das Auto starten.

Um das Fahrzeug zu entriegeln, muss der Fahrer einen Finger auf den Sensor am Türgriff legen. Um danach den Motor zu starten, muss er einen weiteren Sensor berühren, der sich am Startknopf befindet. Die Erkennung des Fahrers ermöglicht es auch, die Sitzposition und die Position der Seitenspiegel einzustellen. Später sollen auch die Klimatisierung, die Lenkradposition und andere Werte über das System eingestellt werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine unberechtigte Person Zugriff auf das Auto erhält, soll nur eins zu 50.000 betragen. System-Updates können über eine "Dynamic Update"-Funktion aufgespielt werden.

Hyundai will die Technologie zunächst in der neuen neuen Version des Santa Fe einsetzen, die im ersten Quartal 2019 auf den Markt kommt. Die Funktion wird allerdings zunächst nur in den USA und einigen weiteren Märkten eingeführt -- in Deutschland ist das offenbar nicht der Fall.

Bildergalerie: Hyundais Fingerabdruck-Sensor für den Santa Fe 2019