Aber ein 8er mit Hinterradantrieb steht wohl schon in den Startlöchern ...

Trotz immer größer werdender SUVs wird der kommende 8er wohl die Flaggschiff-Rolle im BMW-Portfolio übernehmen. Vor einigen Monaten wurde der Münchner Premium-Sportler feierlich enthüllt. Zum Start wird es zwei Motorvarianten geben: Einen Dreiliter-Diesel mit 326 PS sowie einen neuen 4,4-Liter-Biturbo-V8 mit 530 PS. Auch ein M8, vermutlich mit dem mindestens 625 PS starken Aggregat aus dem M5 Competition samt dessen trickreichen Allradsystem, steht quasi fest. 

Wer 8er-BMW hört, denkt aber (zumindest, wenn er älter als 30 ist) automatisch an einen dicken V12. Im Original 8er, dem 850i aus den Neunzigern, gab es den Zwölfender schließlich. Zudem war der kantige GT das erste Straßenauto, dessen V12 auch mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe gekoppelt werden konnte.

Alle, die sich ernsthaft Hoffnungen gemacht haben, dass auch der neue 8er ein Dutzend Zylinder vorne rein gequetscht bekommt, müssen nun aber ganz stark sein. Es wird nicht passieren. Carsten Grober, BMW Vice-President fürs Produktmanagement, machte das auf dem Pariser Autosalon gegenüber Go Auto klar.

Groeber schloss gegenüber der australischen Autoseite aus, dass man den 6,6-Liter-Biturbo-V12 aus dem M760Li xDrive (610 PS, 800 Nm) auch im 8er sehen werde. Das habe mit der perfekten Gewichtsverteilung des Autos zu tun. Ein großer V12 würde selbige ruinieren.

"Der V12 ist sehr schwer und wir haben eine perfekte Gewichtsverteilung bei diesem Auto. Das Gesamtpaket mit dem V8, mit diesen Technologien, mit dem Chassis und dem ganzen Antriebsstrang, macht das Auto zu einem echten Sportwagen. Unserer Meinung nach wäre ein V12 da vorne drin zu schwer", sagte Groeber.

Der BMW-Offizielle ergänzte, dass eine Plug-in-Hybrid-Version des neuen 8er zu dieser Zeit unwahrscheinlich ist. Man solle niemals nie sagen, und wenn der Markt es verlange, könne man reagieren, aber aktuell sei das Auto perfekt aufgestellt.

Dafür dürfen sich alle Fans des Hinterradantriebs freuen, denn offenbar wird es nicht beim alleinigen Allrad-Angebot für den 8er bleiben. Groeber dazu: "Wir werden in naher Zukunft auch etwas mit Heckantrieb anbieten."

Quelle: Go Auto

Bildergalerie: Das ist der neue BMW 8er