Neuer 1,3-Liter-Benziner plus optimiertes Infotainment mit Android Auto und Apple CarPlay

Nach der Einführung stärkerer Blue-dCi-Diesel zu Beginn des Jahres 2018, erhält der Dacia Duster nun auch einen neuen und deutlich stärkeren Benzinmotor. Der neu entwickelte 1,3-Liter-TCe-Vierzylinder kommt mit Otto-Partikelfilter und läuft bereits in diversen Modellen von Renault, Nissan und Mercedes. Im Duster wird das Aggregat in zwei Leistungsstufen erhältlich sein. Kunden haben die Wahl zwischen der Ausbaustufe mit 130 PS und 240 Nm sowie einer kräftigeren Variante mit 150 PS und 250 Nm. Das macht den Duster zum stärksten Serien-Dacia aller Zeiten. Jetzt ist endlich bekannt, was die neuen Motoren kosten werden.

Mehr zum neuen Duster

Das 1,3-Liter-Aggregat mit Direkteinspritzung ist für hohe Drücke von bis zu 250 Bar ausgelegt und verfügt über speziell gestaltete Brennräume.

Weiteres Kennzeichen des Vollaluminium-Motors ist die äußerst reibungsarme Beschichtung der Zylinderinnenwände, die in einem speziellen thermischen Verfahren aufgebracht wird. Die variable Verstellung von Ein- und Auslassventilen bewirkt darüber hinaus einen Drehmomentzuwachs und damit mehr Durchzug bei niedrigen Drehzahlen sowie einen linearen Drehmomentverlauf bis in hohe Drehzahlen. Ergebnis ist laut Dacia  ein besseres Ansprechverhalten in allen Lastbereichen.

Hinzu kommt ein Rußpartikelfilter (Gasoline Particulate Filter = GPF). Beide Vierzylinder erfüllen so die Schadstoffnorm Euro 6d-Temp. Erstaunlich: Beide Leistungsstufen sind gleich schnell. Zu Buche stehen 10,4 Sekunden auf Tempo 100 und eine Spitze von 191 km/h. Den kombinierten Verbrauch gibt Dacia mit exakt 6,0 Liter nach WLTP-Zyklus an.

Zunächst kommt der 1,3-Liter-TCe ausschließlich mit Frontantrieb. Ab Mitte 2019 wird man die Topvarianten aber auch mit Allrad bekommen. An Bord ist vorerst stets eine manuelle Sechsgang-Schaltung. Der Einstiegspreis für den Dacia Duster 2WD mit dem neuen TCe 130 GPF beträgt 15.550 Euro. Der TCe 150 GPF ist dem fast voll ausgestatteten Sondermodell Duster Adventure vorbehalten und ab 18.900 Euro erhältlich.

Neben dem Motoren-Upgrade für sein "Volks-SUV" hat Dacia aber auch an einem Technologie-Update für sein komplettes Modellportfolio gearbeitet. Die Implementierung des sogenannten Media Nav Evolution Systems soll bis Ende 2018 erfolgen. Neben der Integration von Android Auto und Apple CarPlay unterstützt das neue Infotainmentsystem nun auch Waze, Whattsapp und Spotify. Außerdem soll es schneller und benutzerfreundlicher sein als bisher. Erfeulicherweise wird der rumänsische Autohersteller trotz der Optimierungen nichts am Preis seines Multimedia-Systems ändern.

Bildergalerie: Dacia Duster Blue dCi