Beim VW T5 und T6 geht es jetzt tiefer

Man kennt den VW Bus als große, geräumige Familienkutsche. Sportliche Ambitionen sind ihm eigentlich fremd. Das könnte sich jetzt ändern: Als erster Fahrwerksspezialist überhaupt bietet H&R für die populären VW Bus-Modelle T5 und T6 höhenverstellbare Federsysteme an. Die Seriendämpfer bleiben dabei erhalten.

Mehr Tuning von H&R:

Die Gewindefedern finden bei Fahrzeugen mit Allradantrieb ebenso Verwendung wie bei der 2WD-Variante, auch die aktiven Dämpfer arbeiten mit dem H&R Upgrade wie gewohnt. Die variabel und präzise einstellbare Technik ermöglicht an der Vorderachse eine Tieferlegung von 25 bis 45 Millimeter, hinten beträgt die mögliche Absenkung 15 bis 50 Millimeter.

Dies führt zu einem spürbar direkteren Einlenken und reduziert die Seitenneigung der hoch bauenden Karosserie in schnell gefahrenen Kurven, ohne dabei auf den nötigen Fahrkomfort zu verzichten. Nicht zuletzt profitiert natürlich auch die Optik von der Maßnahme.

Preislich liegen die Gewindefedern für den VW Bus inklusive adaptiver Dämpfer und OE-Sportfahrwerk bei 700,91 Euro ohne Einbau.

Bildergalerie: H&R Gewindefedern für VW Bus T5 und T6