Coupé-SUV endlich auch mit Benziner verfügbar

Schon seit Juli 2018 kann man den Audi Q8 bestellen, die ersten Exemplare des Coupé-SUVs wurden im August ausgeliefert. Zum Anfang gab es allerdings ausschließlich einen 286 PS starken 3.0 TDI, und dieser "Q8 50 TDI" war bis heute die einzige Q8-Motorisierung. Nun aber folgen die versprochenen zwei weiteren Motoren.

Ab sofort sind nun drei Motoren im Angebot, alle mit Allradantrieb und Achtgang-Automatik:

  Motor Drehmoment / 0-100 km/h Preis
Q8 55 TFSI 3.0 TFSI mit 340 PS 500 Nm / 5,9 Sek. 76.300 Euro
Q8 45 TDI 3.0 TDI mit 231 PS 500 Nm / 7,1 Sek. 73.300 Euro
Q8 50 TDI 3.0 TDI mit 286 PS 600 Nm / 6,3 Sek. 76.300 Euro

Die günstigste Version ist damit nun der 231-PS-Diesel, der 3.000 Euro weniger kostet als die beiden anderen Motorisierungen. Alle Varianten haben ein Mild-Hybrid-System, das den realen Verbrauch um bis zu 0,7 Liter verringern soll. Dazu gehören eine Lithium-Ionen-Batterie und ein Riemen-Starter-Generator (RSG), der das 48 Volt-Hauptbordnetz mit Strom versorgt. Beim Verzögern ermöglicht der RSG eine Rekuperationsleistung von bis zu 12 kW und speist diese in den Akku ein. Zwischen 55 und 160 km/h kann der Q8 mit ausgeschaltetem Motor bis zu 40 Sekunden lang segeln, wenn der Fahrer vom Gas geht. Danach startet der RSG den Sechszylinder wieder. Der Start-Stopp-Bereich beginnt bereits bei 22 km/h.

Zur Serienausstattung des Q8 gehören 19-Zoll-Alufelgen, LED-Scheinwerfer, elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel, eine elektrisch bediente Heckklappe, ein Tempomat, ein Spurverlassenswarner, ein Antikollisionssystem, Parkpiepser vorn und hinten inklusive optischer Anzeige, Fahrmodusauswahl, eine Progressivlenkung und adaptive Dämpfer. Innen gibt es elektrisch einstellbare und beheizbare Vordersitze, eine Zweizonenklimaanlage, das Virtual Cockpit sowie ein Infotainmentsystem inklusive Navigationsfunktion und Ambientelicht.

Zum Basispreis erhält man nur eine schwarze Version. Gegen Aufpreis gibt es eine Lackierung in Weiß oder acht Metallicfarben (darunter die neuen Töne Drachenorange und Galaxisblau sowie das Daytonagrau auf unseren Bildern), dazu eine graue Perleffektlackierung. Die Anbauteile sind serienmäßig in genarbtem Anthrazit gehalten. Wer das "Optikpaket schwarz" bestellt, erhält ein Auto mit glanzschwarzer Grillmaske, während diese Maske mit dem S-line-Exterieurpaket in Platinumgrau gehalten ist. Beim Interieur können die Kunden schon für das Basismodell zwischen grauen und schwarzen Lederbezügen wählen. Die Vordersitze haben serienmäßig eine Leder-Kunstleder-Bespannung. Auch Dekoreinlagen aus offenporigem Holz oder Aluminium sind Serie.

Zu den interessantesten Extras gehören eine Luftfederung (950 Euro) und die Allradlenkung (1.150 Euro). Das Head-up-Display kostet 1.390 Euro. Wer sein Auto per Smartphone entriegeln möchte, bestellt den "Audi connect-Schlüssel" für erschwingliche 160 Euro. Ebenfalls erschwinglich ist die verschiebbare Rückbank für 220 Euro. Eine Sitzbelüftung vorne kostet schon 1.100 Euro. Die Assistenzsysteme werden zu Paketen gebündelt. Highlight im Assistenzpaket Tour (2.100 Euro) ist der adaptive Fahrassistent (Abstandstempomat und Spurführung). Außerdem gibt es ein Assistenzpaket Stadt (1.150 Euro).

Bildergalerie: Audi Q8 Preise