Anzeige

Der neue VW T-Roc fährt mit seiner Coupé-ähnlichen Linie recht elegant vor. Doch wünschen sich viele Fans des kleinen SUVs eine Spur mehr Sportlichkeit – und weniger Hochbeinigkeit.

Sportliche 40 Millimeter tiefer
Den Wunsch nach einem sportlichen Maßanzug können sich die Besitzer des VW-Trendsetters nun erfüllen, mit speziell von H&R auf das Serienfahrwerk abgestimmten Sportfedern. Diese lassen die schicken Aluräder beim Allrad-Modell sportliche 40 Millimeter tiefer in die Radkästen eintauchen, wodurch sich der T-Roc individueller und selbstbewusster präsentiert – eine Maßnahme, die sich auch beim Fahrspaß in flotten Kurvenpassagen bezahlt macht.

Verschiedene Spurverbreiterungen
Die H&R-Sportfedern sind ab sofort inklusive Gutachten verfügbar – ebenso wie „Trak+“-Spurverbreiterungen, die H&R in verschiedenen Breiten aufgelegt hat, um Serien- und Nachrüsträder präzise an den Karosseriekanten ausrichten zu können.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Anzeige