Letztes Jahr auf der Rennstrecke top, schickt Audi jetzt den A4 DTM auf die Straße

Ab sofort hat Audi das Sondermodell A4 DTM Edition am Start. Die Marke mit den vier Ringen hat in der Saison 2004 alle drei möglichen Titel in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft gewonnen und aus diesem Anlass hat die Audi quattro GmbH den Audi A4 DTM Edition entwickelt.

Leistungs-Push auf 220 PS
Angetrieben wird der Audi A4 DTM Edition vom neuen 2.0 TFSI-Aggregat. Die Leistung des Benzindirekteinspritzers mit Turboaufladung wurde eigens für das neue Modell von 200 auf 220 PS gesteigert. Das Drehmoment stieg von 280 auf 300 Newtonmeter. Das straffere S line-Sportfahrwerk ist um 20 Millimeter tiefer gelegt.

Fakten, Fakten, Fakten
In Verbindung mit dem neu abgestuften Getriebe soll der A4 DTM Edition in 7,1 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und bei einer Geschwindigkeit von 247 Stundenkilometern gipfeln. Diese Werte sollen bei der DTM-Hommage mit einem Verbrauch von durchschnittlichen 8,1 Litern einher gehen.

Gelochte Bremsscheiben
Auch an den Rädern sieht man die DTM-Gene des starken Audi: Die Studie steht auf neuen 18-Zoll-Rädern im Vielspeichen-Design, das sich stilistisch an die Räder des DTM-Rennwagens anlehnt. Die Bremsscheiben an der Vorderachse sind im Gegensatz zur Serie gelocht.

Zusätzliche Lufteinlässe vorn und hinten
Äußerlich unterscheidet sich der A4 durch die neuen Seitenschweller und den DTM-Schriftzug in der Schutzleiste der hinteren Tür. Der markante Singleframe-Kühlergrill ist genauso in phantomschwarz gehalten wie die seitlichen Gitter im neu entwickelten Stoßfänger und die Seitenspiegel. Zusätzliche Lufteinlässe vorne und hinten setzen weitere sportliche Akzente. Hinten ist der A4 DTM-Edition am neuen Stoßfänger und einer zusätzlichen Spoilerlippe aus Carbon auf dem Kofferraumdeckel zu erkennen. Markant in der Heckansicht sind die auf 100 Millimeter Durchmesser vergrößerten Endrohre der Abgasanlage und der aus dem Rennsport abgeleitete Heckdiffusor.

Sportlich-elegantes Interieur
Im Inneraum gibt es Einstiegsleisten mit DTM-Schriftzug, Fußmatten mit Keder in Silber und DTM-Schriftzug. Die Sitzflächen der Recaro-Sportsitze sind mit Alcantara bezogen, die Seitenwangen mit Leder. Silberne Nähte setzen einen optischen Akzent. Leder und Alcantara wurden auch beim Drei-Speichen-Sportlenkrad verarbeitet, Alcantara findet sich zusätzlich am Griff der Handbremse und am Schaltknauf. Die aus dem Audi S4 bekannten Dekoreinlagen aus Carbon zieren den Armaturenträger und die Türverkleidungen.

Umfangreiche Serienausstattung
Die Serienausstattung des Audi A4 DTM Edition umfasst unter anderem Xenonlicht, eine Klimaautomatik, Fullsize-Front-Airbags, Seitenairbags vorne und das Kopfairbagsystem Sideguard. An Bord sind außerdem ESP und aktive Kopfstützen.

Die Antwort auf die P-Frage
Der A4 DTM Edition kann ab sofort beim Audi-Händler bestellt werden. Für die Version mit sechs-Gang-Schaltung und Frontantrieb sind dann 38.550 Euro zu entrichten. Werden die hinteren Räder ebenfalls angetrieben, nennt sich das bei Audi quattro und es sind 40.650 Euro fällig.
(jk)

Audi A4 DTM Edition