Top-Diesel 2.2 TDCi und V6-Benziner mit 204 PS im Editionsmodell Titanium

Ford stellt zwei neue leistungsstarke Motoren für den Mondeo vor, die im Herbst 2004 auf den Markt kommen. Sie debütieren im Editionsmodell Titanium.

Top-Diesel mit 155 PS
Bisher gibt es für den Mondeo im Selbstzünder-Bereich zwei Turbodiesel, die 115 und 130 PS leisten. Nun kommt eine 155 PS starke Topvariante hinzu. Der 2,2-Liter-Turbodiesel stellt ein Drehmomentmaximum von 360 bis 400 Newtonmetern zur Verfügung. Besonderheit: Der Motor soll bereits bei 1.500 U/min überzeugende Leistung bieten. Mit dem Diesel schafft der Viertürer den Standardsprint von null auf 100 km/h in sportlichen 8,7 Sekunden, das Maximaltempo wird bei 223 km/h erreicht. Beim Abgas allerdings schneidet der Top-Diesel nicht ganz so gut ab: Der Mondeo 2.2 TDCi ist nur nach Euro 3 eingestuft. Der Verbrauch liegt bei 6,1 Litern auf 100 Kilometer.

Mittlerer V6-Benziner mit 204 PS
Auch bei den V6-Benzinern gibt es Verstärkung im Mondeo: Neben die bisherigen Varianten mit 170 und 226 PS tritt nun eine 204 PS starke Version. Für die neue 3,0-Liter-Maschine stand das ebenso große Aggregat aus dem Mondeo ST220 mit 226 PS Pate. Mit dem neuen Motor beschleunigt der Mondeo in 7,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Das maximale Drehmoment von 280 Newtonmeter liegt bei 4.900 Touren an. Der Verbrauch liegt bei 10,3 Litern auf 100 Kilometer.

Äußerlich an ST220 angelehnt
Äußerlich erinnern die Titanium-Modelle an den Mondeo ST220. So gibt es einen tief heruntergezogenen Stoßfänger mit schwarz hinterlegten Nebelscheinwerfern und Kühlergrilleinsätze aus Chrom. Außerdem besitzen die Titanium-Modelle eine Auspuffblende in Chromoptik. Das Innere ähnelt dem Mondeo Ghia, bietet aber ein moderneres Ambiente. Dekoreinsätze im Chrom-Look für die Mittelkonsole und ein Chrom-Leder-Schaltknauf sind Beispiele. Die Sitze sind in Grau und Anthrazit gehalten.

Leder-Alcantara-Sitze
Im Ausstattungsumfang enthalten sind ein Sportfahrwerk, 17-Zoll-Alufelgen, Metallic-Lackierung, Leder-Alcantara-Sitze, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Kassettenradio, sechs Airbags, ABS, ESP und Anti-Schlupfregelung. Zur Ausstattung zählen außerdem elektrisch einstellbare Außenspiegel mit integrierter Umfeldbeleuchtung, Regensensor, ein elektrisch einstellbarer Beifahrersitz, Sitzheizung vorne, beheizbare Frontscheibe und Klimaautomatik. Beide Motoren werden mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert.

Die Titanium-Modelle gibt es als Viertürer, Fünftürer und als Kombi. Der viertürige Mondeo Titanium 3.0 V6 kostet 30.850 Euro, die Dieselvariante schlägt mit 29.650 Euro zu Buche. Die übrigen Preise entnehmen Sie bitte unserer Preisliste. Die Modelle sind bereits bestellbar; die Produktion beginnt Mitte August.
(sl)

Preisliste


Ford Mondeo Titanium

Grundpreis: 29.650 Euro
2.2 TDCi viertürig 29.650
3.0 V6 viertürig 30.850
2.2 TDCi fünftürig 30.025
3.0 V6 fünftürig 31.225
2.2 TDCi Turnier (Kombi) 31.350
3.0 V6 Turnier (Kombi) 32.300
Elektronische Einparkhilfe hinten 455
Elektrisches Glasschiebedach 795
Xenon-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage 840
18-Zoll-Alufelgen 310
Tempomat 350
CD-Radio statt Kassetten-Radio 100
Navigationssystem mit CD-Radio 995
Westeuropa-CD 95

Neue Motoren für Mondeo