"S line Sportpaket plus" für den neuen Fünftürer

Alle Fans der Audi S-Linie können nun auch den neuen A3 Sportback im Sport-Outfit und mit speziellem Training ordern. So zum Beispiel mit dem S-Line-Sportfahrwerk mit dynamischerer Feder-Dämpfer-Abstimmung. Gegenüber dem Serienfahrwerk ist der Aufbau hier
25 Millimeter tiefer gelegt.

Sportlenkrad und optische Details
Zum ,S line Sportpaket plus" gehören außerdem das Sportlederlenkrad mit S-line-Emblem sowie der Schalthebelknauf in gelochtem Leder oder Alu. Das Lenkrad bietet in Multifunktions-Ausführung Drucktasten und -walzen für das Infotainment-System, in einer weiteren Variante zusätzlich auch Schaltwippen für das Direktschaltgetriebe DSG. Desweiteren gibt es Einstiegsleisten mit S-line-Schriftzug und ein S-line-Signet im Kühlergrill und auf den Seitenschutzleisten hinten.

Schwarzes Interieur
Sportliche Akzente setzen zusätzlich die Sportsitze, die mit schwarzem Stoff und Leder bezogen sind. Der Innenraum und der Dachhimmel sind schwarz gehalten und stehen im Kontrast zu den S-line-Alu-Dekoreinlagen. Wahlweise lassen sich die Dekoreinlagen in Klavierlack-Optik gestalten.

Silber und Rot
Optional wählbar sind 18-Zoll-Aluminium-Gussräder in Fünfarm- oder 14-Speichen-Design. Als weitere Lackierungen stehen im Sportback in Verbindung mit dem ,S line Sportpaket plus" optional Avussilber Perleffekt und Misanorot Perleffekt zur Verfügung.

1.500 Euro Aufpreis
Das ,S line Sportpaket plus" ist ab sofort zum Preis von 1.500 Euro in Kombination mit dem A3 Sportback in der Ausstattung Ambition bestellbar.
(hd)

“S” ist angerichtet