Einwöchige Reise mit Fahrtraining und Wüstenerlebnissen in Marokko

Sand, Staub, heiße Wüstensonne und Geländewagen, die sich im Konvoi auf nahezu unpassierbar anmutenden Wege dahinschlängeln. Das sind Eindrücke vom VW-Erlebnisfahrtraining in der Wüste von Marokko.

Eine Woche, tausendundein Erlebnis
Unter dem Motto "Willkommen in Tausendundeiner Nacht" begrüßt die quirlige Metropole Marrakesch die Teilnehmer im Orient zu einer 1.200 Kilometer langen Expedition durch die Ausläufer der Sahara. Mit dieser Tour bietet Volkswagen Kunden und Interessenten eine Reise an, die ein klassisches Fahrtraining mit einem Erlebnisurlaub kombiniert. Auf der einwöchigen Reise lernen die Teilnehmer neben Kulturellem und Kulinarischem auch die Möglichkeiten ihres Fahrzeugs im rauen Offroad-Einsatz kennen.

Offroad-Navigation mit GPS
Nach kurzer Einführung in die GPS-Navigation übernehmen die Teilnehmer abwechselnd die Navigationsverantwortung und leiten die Gruppe. Dabei werden sie von erfahrenen Instruktoren betreut und von der Offroad-Navigation, einem Feature des Navigationssystems, unterstützt. Statt der gewohnten Adresseingabe werden die GPS-Zielkoordinaten gespeichert. Dann wird einfach dem Richtungspfeil im Display zum gewünschten Ziel gefolgt. Das nicht immer leichte Umfahren von natürlichen Geländehindernissen stellt dabei eine der Herausforderungen an Fahrerinnen und Fahrer dar.

Ausdauernder Begleiter
Mit nur leichten technischen Anpassungen - wie einem Unterfahrschutz und spezieller Geländebereifung - muss der Touareg R5 TDI hierbei seine Expeditionstauglichkeit beweisen. Der 2,5-Liter-TDI meistert mit dem 100-Liter-Tank selbst mehrere aufeinanderfolgende Tagesetappen ohne Tankunterbrechungen, so VW.

Übernachten unter freiem Himmel
Ein Highlight für die meisten Teilnehmer ist die erste Übernachtung in freier Natur. Die hohen Sanddünen in der Stille der Wüste bilden den Rahmen für die Nacht im Schlafsack unter der einmaligen Kulisse des klaren Sternenhimmels der Sahara.

Sandfahrschule inbegriffen
Weiterer Baustein der Reise ist eine Sandfahrschule mit Dünenfahrten im Wüstengebiet Erg M´Hazil. Bei den Fahrten im tiefen Sand und über die Dünenkuppen soll das Luftfahrwerk des Touareg seine Stärken ausspielen. Variable Bodenfreiheit zwischen 16 Zentimetern im Lade-Level und 30 Zentimetern im Offroad-Modus sollen dem Touareg über die Hindernisse helfen.

Auf den Spuren von Jutta Kleinschmidt
Auf Streckenabschnitten der Rallye Dakar folgt die Gruppe mit hohen Geschwindigkeiten den Spuren der Rallyefahrer. Auch die Dakar-Rallye 2004, die vom 1. bis zum 18. Januar dauert, führt Jutta Kleinschmidt und Bruno Saby im neu entwickelten Race-Touareg durch diese Wüstenregion im Südosten Marokkos.

Weitere Reisen: USA, Südafrika, Island und China
Die Reise kostet 2.490 Euro. Für 2004 sind verschiedene Termine geplant; die erste Reise findet im April statt. Neben der Marokko-Tour werden auch Reisen nach Moab angeboten, dem Offroad-Mekka Utah/USA. Weitere Ziele sind unter anderem Südafrika, Island und China. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der kostenfreien Hotline 0800-VWEVENT (0800-8938368).
(sl)

Offroad-Erlebnisreise