Außerdem Alufelgen, Sportsitze und 662 Euro Preisvorteil

Das neue Sharan-Sondermodell Freestyle glänzt besonders: Chrom, Aluminium-Dekore und silberfarbene Einlagen sollen dem Van ein sportliches Aussehen geben. So sind Stoßfänger und Seitenschweller mit Chromleisten versehen, die Heckleiste ist in Chromoptik gehalten. Dazu passen die verchromte Dachreling und die Chromeinsätze an den Türgriffen. Im Fahrzeuginneren sind die Dekoreinlagen in mattem Aluminium ausgeführt. Auch das bei allen Sharan serienmäßige MP3-fähige CD-Radio ist silbern umrahmt.

Alufelgen und Sportsitze
Der Freestyle wird mit 17-Zoll-Alufelgen ausgestattet – außer dem 2.8 V6 4Motion, der 16-Zoll-Alufelgen erhält. Daneben gehören Sportsitze vorne zu den Ausstattungsextras. Die Sitze – und auf Wunsch auch die bis zu fünf Einzelsitze im Fond – sowie die Tür- und Seitenverkleidungen sind in Anlehnung an die Chrom- und Alu-Optik in Flanellgrau gehalten. Der Freestyle kann in einer grauen Sonderlackierung und in allen weiteren Serienfarben bestellt werden. Er ist ab 28.750 Euro erhältlich. Den Preisvorteil für den Käufer beziffert VW mit 662 Euro.

Ausstattungspaket mit Freizeitwert
Zusätzlich kann man das ,Fun & Action"-Paket bestellen. Es kostet 1.725 Euro, beim 4Motion 1.600 Euro. Darin sind beheizbare Vordersitze, eine beheizbare Frontscheibe und beheizbare Scheibenwaschdüsen enthalten. Außerdem gehören ein Fahrradträger für die Heckklappe, ein Sportfahrwerk, eine Sporttasche sowie eine Kühl- und Warmhaltebox dazu. Mit dabei sind auch eine elektronische Einparkhilfe, eine Mobiltelefonvorbereitung und das Technikpaket (Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung, Diebstahlwarnanlage und Bordcomputer). Der Preisvorteil beträgt 1.204 Euro.
(sl)

Bildergalerie: Freestyle mit viel Metall