Mehr Leistung, schärfere Optik, schickerer Innenraum

Tuner Lorinser hat sich die Mercedes-Roadster SL und SLK vorgenommen. Beide bekommen nicht nur eine schärfere Optik, sondern auch mehr Power unter die Haube.

SLK 200: Jetzt 182 PS
Als einziger Vertreter der SLK-Baureihe ist der 200 mit einem Kompressor ausgerüstet. Lorinser erhöht den Ladedruck und modifiziert die Motorsteuerung. Dadurch liefert die Maschine 182 statt vormals 163 PS. Gleichzeitig wächst das maximale Drehmoment von 240 auf 268 Newtonmeter. Mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe dauert der Spurt von null auf 100 km/h jetzt 7,5 Sekunden.

Umfangreiches Aerodynamikpaket
Für alle Motorvarianten des SLK steht ein Aerodynamikpaket inklusive Front- und Heckschürze sowie Seitenschwellern zur Verfügung. Eine Sportauspuffanlage soll einen rassigen Sound liefern. Für das Fahrwerk wird ein Tieferlegungssatz sowie Felgen bis zu 20 Zoll Größe angeboten.

SL: Optikpaket Nardo
Für den SL sind das Optikpaket Nardo und verschiedene Alufelgen im Angebot. Für die Motoren stehen Leistungsupgrades im Programm: So erstarkt der SL 350 von 272 auf bis zu 305 PS, der 500er von 388 auf bis zu 450 PS und der SL 600 von 517 auf 550 PS. Für die Innenausstattung können Accessoires in Leder, Karbon, eloxiertem Aluminium oder V2A-Stahl geordert werden.

Bildergalerie: Lorinser tunt SLK und SL