Kreisverkehr hat mancherorts keine Vorfahrt

Gefährliche Kreuzungen werden bei uns und im Ausland oft durch einen Kreisverkehr entschärft. In Deutschland gilt dabei die einfache Regel: Der einfahrende Verkehr muss warten, der Kreisel hat Vorfahrt, geblinkt wird nur beim Ausfahren. Doch Vorsicht: In vielen Ländern Europas gelten andere Regeln. Hier ein kurzer Überblick.

Österreich: Rechts vor links
In Österreich gilt grundsätzlich ,rechts vor links", der einfahrende Verkehr hat Vorfahrt vor dem Kreisel. Allerdings kann durch Schilder eine andere Vorfahrtsregelung angeordnet werden. Geblinkt wird beim Ausfahren.

Italien: Rechts vor links
Auch im Land von Pizza und Tortellini ist Aufmerksamkeit angebracht: Sofern die Vorfahrt nicht ausdrücklich durch Schilder geregelt ist, gibt es theoretisch auch in Italien die Vorschrift ,rechts vor links". Praktisch wird diese jedoch nicht immer beachtet. Es empfiehlt sich eine defensive Fahrweise und erhöhte Vorsicht.

Frankreich: Per Schild geregelt
In Frankreich haben Fahrzeuge, die in den Kreisverkehr einfahren wollen, grundsätzlich Vorfahrt. Allerdings wird sehr oft mittels Beschilderung dem Kreisverkehr Vorfahrt gewährt.

Schweiz, Spanien, Polen, Portugal: Kreis-Vorfahrt
In der Schweiz, in Spanien, in Portugal und in Polen gilt: Der Kreisverkehr hat Vorfahrt, sofern nicht anders beschildert.

Großbritannien: Vorfahrt im Kreisel
Bedingt durch den Linksverkehr wird in England nach links in den Kreisel eingefädelt. Der von rechts kommende Verkehr im Kreisel hat – sofern Fahrbahnmarkierung beziehungsweise Beschilderung nichts anderes vorsehen – Vorfahrt.

Bei Ausfahrt blinken
Für mehrspurige Kreisel gilt generell: Wer nur bis zur nächsten Ausfahrt fährt, bleibt auf der äußersten Spur, wer 180 Grad oder mehr auf dem Kreisel zurücklegt, wechselt idealerweise bereits beim Einfahren auf weiter innen liegende Fahrbahnen. Erst beim Ausfahren wird auf die Außenspur zurückgekehrt, angezeigt durch ein Blinkzeichen rechts.

Großbritannien: Eindeutige Blinkzeichen
Lediglich Großbritannien schert aus diesen Blinkregeln aus: Wer die nächstliegende Ausfahrt benutzt, blinkt durchgängig ab der Einfahrt links, wer den Kreisel bei der zweiten Abfahrt verlässt, blinkt erst bei der Abfahrt links. Wer die dritte Ausfahrt wählt, blinkt während des Kreiselns auf der Innenspur durchgängig rechts und setzt beim Verlassen den linken Blinker.

Richtig kreiseln