Limitierte Auflage bietet Kundenvorteil von 1.500 Euro

Bei Dodge gibt es ab sofort das Sondermodell Journey Eco+ zu kaufen. Das auf 150 Stück limitierte Auto verfügt über einen bivalenten Antrieb: Es lässt sich sowohl konventionell mit Benzin als auch mit Autogas antreiben. Damit erhöht sich die Reichweite des Journey dank zusätzlichem 70-Liter-Gastank, der hinter der zweiten Sitzreihe eingebaut ist.

Navigation zu Gastankstellen
Zusätzlich zur Gasanlage sind alle Dodge Journey Eco+ serienmäßig mit einer Dodge-Edition des Navigationsgeräts TomTom XL Traffic Europe ausgestattet. Neben allen deutschen Dodge-Händlern sind über 4.000 Autogastankstellen in Deutschland und viele weitere in Europa gespeichert.

Ab 25.290 Euro
Zu haben ist der Gas-Dodge in der Ausstattung SE 2.4 mit manuellem Schaltgetriebe für 25.290 Euro. Damit beträgt der Aufpreis im Vergleich zum Benziner 1.400 Euro. Laut Hersteller liegt der Kundenvorteil inklusive Gasanlage und TomTom-Navigationsgerät bei 1.500 Euro im Vergleich zur Einzelanschaffung der Komponenten.

Bildergalerie: Spar-Dodge