Fast alle VW-Benzinmotoren vertragen den neuen Sprit – selbst die ganz alten

Kein Grund zur Panik für VW-Fahrer. Wie die Wolfsburger jetzt mitteilen, dürfen fast alle ihrer jemals gebauten Otto-Motoren mit dem kommenden E10-Benzin betrieben werden. Einzige Ausnahme: Die FSI-Motoren der ersten Generation, die im Lupo, Polo, Golf, Bora und Touran verbaut wurden. Betroffen sind Triebwerke aus den Baujahren 2000 bis 2004, in Einzelfällen bis 2006. Um Schäden an Kraftstoff führenden Teilen zu vermeiden, empfiehlt VW bei diesen Motoren den Betrieb mit Super Plus.

Zukunfts-Sprit
Das E10-Benzin soll laut Willen der Bundesregierung ab 1. Januar 2009 an deutschen Tankstellen angeboten werden. Die Bezeichnung E10 deutet auf den Bioethanol-Anteil hin, der bei diesem Kraftstoff zehn Prozent ausmacht.

Bildergalerie: VW und E10-Benzin