Auffälliges Aerodynamik-Kit und neue Leichtmetallfelgen erhältlich

Vor kurzem erst stellte Lumma Design den CLR X 650 auf Basis des BMW X6 vor. Auf dem Genfer Auto-Salon vom 5. bis 15. März 2009 wird der CLR X 650 nun mit kleinen Veränderungen und dem Namenzusatz GT als Weltneuheit präsentiert.

Hauptsache auffällig
Für einen noch dynamischeren Auftritt des CLR X 650 sorgt ein neues Aerodynamik-Paket mit einem Karbon-Frontspoilercupschwert, Seitenschwellern sowie einem Racing-Heckflügel ebenfalls in Karbon. Wie bisher gibt es eine neue Frontschürze mit integrierten Tagfahrleuchten, Kotflügelverbreiterungen für vorne und hinten, Schwellerleisten und ein Heckschürzenunterteil. Eine Dachlackierung in Mattschwarz und 23-Zoll-Bicolor-Felgen mit 315er-Pneus garantieren dem X6-Steuermann die Blicke der anderen Verkehrsteilnehmer.

Nix Neues unter der Haube
Auch beim Kraftwerk bleibt es beim Alten: Für den serienmäßigen 4,4-Liter-V8 mit 407 PS bietet Lumma Design eine milde Leistungssteigerung mittels Software-Update an. Eine Tieferlegung um 35 Millimeter ist für Fahrzeuge mit und ohne Luftfederung lieferbar.

Details in Genf
Zum Veredelungsprogramm im Innenraum gehören spezielle Sportsitze mit Leder- und Alcantarabezug sowie ein Sportlenkrad mit Schaltanzeige. Näheres zu den Preisen gibt der Winterlinger Tuner auf der Genfer Automesse bekannt.

Bildergalerie: Auffallen um jeden Preis