Tuner Manhart Racing verpflanzt ein 550 PS starkes V10-Herz in den Dreier-Kombi

Den aktuellen BMW M3 mit 420 PS starkem V8 gibt es als viertürige Limousine, als Cabrio und als Coupé. Nur ein Kombi fehlt in der Reihe. Die Entwickler der Firma Manhart Racing aus Geilenkirchen dachten wohl ähnlich, als sie einen M3 Touring realisierten. Hierzu versah das Team um Günter Manhart eine Karosserie des aktuellen Touring mit der Frontschürze, den vorderen Kotflügeln, den Seitenschwellern und der Powerdome-Motorhaube der M3-Limousine. Darüber hinaus entwarfen sie eine eigene Heckschürze im M3-Design und verbreiterten die hinteren Radhäuser im M3-Look. Aerodynamisch geformte Außenspiegel runden den optischen Auftritt ab.

V10 aus dem aktuellen M5
Vom M3 stammen die kompletten Achsen, der Tank sowie die Lenkung und diverse weitere unsichtbare aber dennoch essenzielle Bauteile. Mit dem M3-V8 als Herz wollten sich die Geilenkirchener nicht zufrieden geben: Sie pflanzten einen Fünfliter-V10 aus dem aktuellen M5 ein. Nach der Optimierung der Motorelektronik sowie der Verbindung mit einer Edelstahl-Vierrohr-Auspuffanlage leistet das Aggregat statt 507 wie im Original satte 550 PS. Die Power wird von einem ebenfalls aus dem M5 transplantierten Siebengang-SMG verwaltet und von der dazugehörigen Differenzialsperre im Zaum gehalten.

In 4,3 Sekunden auf Tempo 100
So gerüstet katapultiert sich der Kombi in nur 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitze von 324 km/h. Um eine gute Straßenlage kümmern sich ein Bilstein-Gewindefahrwerk und eine standfeste Stoptech-Bremsanlage mit Sechskolben-Festsättel und genuteten 380-Millimeter-Scheiben vorn sowie Vierkolben-Sätteln und 355-Millimeter-Scheiben an der Antriebsachse. Der M3-Kombi steht auf 20-Zoll großen Dreiteilern mit schwarzem Felgenstern. Vorn sind 25er-Pneus aufgezogen, hinten sind 295er-Reifen montiert.

Sportsitze vorn
Pilot und Beifahrer nehmen in BMW-Performance-Sportsitzen Platz, die Rücksitzbank wurde optisch im Look des Sportgestühls mit Leder und Alcantara bezogen. Ebenfalls im Racing-Look präsentieren sich die Volllederausstattung mit Alcantara-Dachhimmel und -Türverkleidungen sowie zahlreiche Sichtkarbon-Applikationen. Gesteuert wird per Performance-Sportlenkrad mit beleuchteten Schaltwippen.

Etwa 120.000 Euro
Den Kaufpreis für ein Komplettfahrzeug setzt Manhart Racing mit rund 120.000 Euro an. Auf Wunsch werden auch vorhandene Fahrzeuge umgerüstet.

BMW M3: Der Kombi