Neue Direkteinspritzer, Start-Stopp-Funktion, Vierzylinder mit Vierradantrieb

Ab sofort können die Mercedes C-Klasse-Modelle C 180 CGI und C 200 CGI in Verbindung mit einem mechanischen Sechsgang-Getriebe und einer Start-Stopp-Automatik bestellt werden. Ab Mitte des Jahres 2010 sollen die Fahrzeuge ausgeliefert werden. Die Direkteinspritzer-Motoren ersetzen die Kompressor-Varianten des C 180 und C 200. Die Preise haben sich nicht geändert: Der C 180 CGI kostet 32.219 Euro, der C 200 CGI ist für 34.242 Euro zu haben.

Weniger Verbrauch, mehr Drehmoment
Der neue C 200 CGI holt aus 1,8 Liter Hubraum wie der Kompressor-Vorgänger 184 PS, verbraucht aber 6,8 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer. Das sind rund 0,8 Liter – zehn Prozent – weniger als bei dem bisherigen Vierzylinder-Triebwerk. Die CO2-Emission des Direkteinspritzers mit Schaltgetriebe beträgt 158 Gramm je Kilometer, das sind zwölf Prozent weniger. Das Drehmoment wächst von 250 auf 270 Newtonmeter. Damit legt der neue C 200 CGI den Spurt von 0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden zurück, der Vorgänger brauchte 8,6 Sekunden. Im C 180 CGI leistet der Benzin-Direkteinspritzer 156 PS. Dank seines größeren Drehmoments von 250 statt 230 Newtonmeter beschleunigt er mit Schaltgetriebe mit 9,0 Sekunden eine halbe Sekunde schneller auf 100 km/h.

Unter acht km/h greift das Start-Stopp-System
Beide Motorisierungen werden um eine neue Start-Stopp-Automatik in Verbindung mit einem mechanischen Sechsgang-Getriebe ergänzt. Der Motor wird schon beim Ausrollen vor einer Ampel automatisch abgestellt, sobald eine Geschwindigkeit von acht km/h unterschritten ist, der Fahrer bremst und den Ganghebel in Neutralstellung geschoben hat. Betätigt der Fahrer das Gaspedal oder tritt er das Kupplungspedal, springt der Motor automatisch an.

Ebenfalls Start-Stopp: C 220 CDI
Mit der Start-Stopp-Funktion kommt auch der neue C 220 CDI in Verbindung mit einem mechanischen Sechsgang-Getriebe ab Herbst 2010 auf den Markt. Er schöpft aus 2.143 Kubikzentimeter Hubraum 170 PS und bietet ein Drehmoment von 400 Newtonmeter. Damit beschleunigt die Limousine in 8,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Der kombinierte Verbrauch beträgt nur 4,4 Liter pro 100 Kilometer – 0,4 Liter weniger als bisher. Sein CO2-Ausstoß reduziert sich von 127 auf 117 Gramm pro Kilometer. Damit ist der neue C 220 CDI mit Start-Stopp-Funktion zum heutigen Zeitpunkt die sparsamste C-Klasse.

C 250 CDI 4Matic: Vierzylinder mit Vierrad
Ebenfalls neu ist der C 250 CDI 4Matic. Er kombiniert zum ersten Mal den 204 PS starken Diesel-Vierzylinder mit dem permanenten Vierradantrieb 4Matic. Das System ist serienmäßig mit dem ESP und dem Traktionssystem 4ETS kombiniert. Durchdrehende Räder werden gezielt abgebremst und das Antriebsmoment an den Rädern mit guter Traktion geleitet. Der C 250 CDI 4Matic ist serienmäßig mit einem Siebengang-Automatikgetriebe ausgestattet und kostet 43.524 Euro.

Gallery: C-Klasse: Mit Start-Stopp