Zukunftsweisender Mix aus Hubschrauber und Auto

Die älteren Semester werden sich vielleicht noch an das ,Fliewatüüt" erinnern. Das Vehikel war in den 1970er-Jahren der Star einer Kinderserie, denn es konnte fahren, schwimmen und fliegen. Gut 40 Jahre später wird diese Idee zu zwei Dritteln tatsächlich Realität.

Zukunftsprojekt für die US-Army
Die AVX Aircraft Company aus dem texanischen Fort Worth hat im Auftrag der ,Defense Advanced Research Projects Agency", kurz DARPA, ein taktisches Flugauto namens Transformer oder kurz TX entwickelt. Die DARPA ist dem US-Verteidigungsministerium untergeordnet und kümmert sich um militärische Zukunftsprojekte. Im Fall des AVX TX sahen die Anforderungen so aus: Das Fahrzeug muss sich auf dem Boden wie ein SUV fahren lassen, schnell zwischen einer Land- und Flugkonfiguration wechseln können, die Fähigkeit zum Senkrechtstart haben, so schnell wie ein Leichtflugzeug sein und automatisch starten und landen können.

Anforderungen erfüllt
Alle diese Voraussetzungen soll der AVX TX erfüllen. Die Nutzlast beträgt rund 470 Kilogramm, genug für vier Soldaten mit Gepäck. Mit einer Tankfüllung geht es bis zu 250 Kilometer weit, maximal ist eine Flughöhe von knapp 3.000 Meter möglich. Während man in der Luft mit 225 km/h unterwegs ist, sind auf normalen Straßen 130 km/h und im Gelände 50 km/h möglich. Der Umbau vom Auto zum Helikopter erfolgt in einer Minute. Je nach Bedarf kann der TX auch für den Verwundetentransport oder die Belieferung mit Material genutzt werden.

Bildergalerie: Flugauto für die Armee