Geschäftskunden-Kombi mit reichhaltiger Ausstattung zum Preisvorteil

Am 12. März 2011 startet im Mittelklasse-Segment der neue Peugeot 508. Ihn wird es in den Ausstattungslinien Access, Active, Allure und GT geben. Zusätzlich bieten die Franzosen für Geschäftskunden die Kombiversion 508 SW auch als Business-Line an.

Mit Klimaautomatik und Panoramaglasdach
Das Modell für die Nutzer von Dienst- und Firmenwagen basiert auf dem Ausstattungsniveau Active. Es beinhaltetet unter anderem ein Panorama-Glasdach, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, vier elektrische Fensterheber, ein Sicht-Paket, einen Tempomaten mit Begrenzer, eine elektrische Vierwege-Lendenwirbelstütze für den Fahrersitz, ein Multifunktions-Lederlenkrad und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Langstreckentauglich
In der Business-Line beinhaltet der 508 SW zusätzliche Features, die sich an berufliche Vielfahrer richten. So gehören zum Lieferumfang das Navigations- und Telematiksystem WIP Nav Plus inklusive Peugeot Connect Box und zwei Europa-Karten-Updates, eine Einparkhilfe vorn und hinten, eine Sitzheizung vorn, ein Head-up-Display in Farbe sowie Business-Line-Fußmatten. Laut Peugeot ergibt sich für Kunden ein Vorteil von 1.190 Euro. Darüber hinaus gewährt der Hersteller eine erweiterte Garantie auf 36 Monate oder bis zu 100.000 Kilometer.

Nur mit Dieselmotoren
Im 508 SW Business-Line kommen ausschließlich Dieselaggregate zum Einsatz. Sie erfüllen die Abgasnorm Euro 5. Die Einstiegsvariante e-HDi 110 mit dem elektronischen Schaltgetriebe EGS6 und Start-Stopp-System kostet 30.618 Euro. In der mittleren Version HDi FAP 140 Version startet der Preis bei 30.919 Euro. Für das Topmodell HDi FAP 165 Automatik sind 32.718 Euro zu entrichten.

Bildergalerie: Vertreter-Freund